Basel

Weihnachtsballett Nussknacker

Am Weihnachtsabend träumt sich die junge Klara in die Welt der Fantasie. Ihr Nussknacker verwandelt sich dabei in einen jungen hübschen Mann und gewinnt dramatische Kämpfe gegen eine Mäusearmee. Die Geschichte von Klara und dem Nussknacker wird traditionell von den Schülerinnen und Schülern der Ballettschule des Theater Basel zu der wunderbaren Musik von Tschaikowsky aufgeführt.

Samstag 15 und 19.30 Uhr Grosse Bühne, Theater Basel; mehr Infos unter www.theater-basel.ch

__

Basel

Sugarhill Gang im Parterre

Dieses Trio hat Geschichte geschrieben: Die Sugarhill Gang aus New Jersey landete 1979 den ersten Welthit der Rapmusik: «Rapper’s Delight». Der Hip-Hop-Klassiker wird bei ihrer europaweit exklusiven Show im Parterre sicher nicht fehlen, ebenso wenig die Kult-Version von «Apache». Fehlen wird aber Henry Jackson, besser bekannt unter dem Pseudonym Big Bank Hank. Er starb 2014 an Krebs.

Samstag 22 Uhr. Parterre, Basel; mehr Infos unter www.parterre.net

__ 

Basel

Last Minute Weihnachtsshopping

Kurz vor Weihnachten verwandelt sich die Adväntsgass im Kleinbasel in ein Einkaufsparadies, denn dann findet dort das ganze Wochenende lang der Gässli Märt Kleinbasel statt. Rund 40 lokale Händler verkaufen dort Kunsthandwerk, Spezialitäten, Designerstücke und vieles mehr. Für das kulinarische Wohl sorgen die verschiedenen Essensstände der Adväntsgass.

Freitag bis Sonntag 14 bis 20 Uhr/ 12 bis 18 Uhr am Sonntag; mehr Infos unter www.advaentsgass.ch

__

Basel

Beni Huggels Plattensammlung

Dominic Dillier, Radiojournalist bei SRF3, bringt erstmals sein Bühnenformat «Soundtrack Of My Life» nach Basel. Grund ist sein Gesprächspartner, der über sein Leben und seine Musikvorlieben reden wird: Beni Huggel, Fussballer im Ruhestand, und– wie manche noch wissen mögen – Punkmusiker in den 90er-Jahren. Es wird viel Musik gespielt und darüber gesprochen.

Freitag 20:30 Uhr im Teufelhof, Basel; mehr Infos unter www.teufelhof.com

__

Laufen

Bachs Weihnachtsklassiker

Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach ist der musikalische Weihnachtsklassiker. Für viele Menschen gehört die Musik von Bach genauso zu der weihnachtlichen Tradition wie der Weihnachtsbaum und das familiäre Beisammensein. Am Sonntag führt der Jurassische Kammerchor das Werk in der Katharinenkirche in Laufen auf. Der Eintritt ist frei.

Sonntag 17 Uhr, in der Katharinenkirche in Laufen

__

Liestal

Weihnachtsmärchen mit Schwung

Tanja Kummer und Dide Marfurt erzählen unter dem Titel «Weihnachtsleier» mit Schwung vorgetragene Geschichten mit alten Liedern und Tänzen. Die Geschichte handelt von einem viel beschäftigten Ehepaar, das nicht einmal genügend Zeit findet, um die Aufführung ihres Sohnes zu besuchen. So wird auf eine spielerische Art daran erinnert, was im Leben wirklich wichtig ist.

Sonntag 11 Uhr Kantonsbibliothek Liestal; mehr Infos unter www.kbbl.ch

__

Birsfelden

Krippen aus aller Welt

Noch bis zum 6. Januar lassen sich im Birsfelder Museum Weihnachtskrippen aus aller Welt bestaunen. Sie gehören zur umfangreichen Sammlung von Christine Pfister (1946-2016). Die Museumsräume sind zusätzlich weihnachtlich dekoriert und sorgen für die richtige Stimmung. Das Museum ist mittwochs und donnerstags für einige Stunden geöffnet, der Eintritt ist kostenlos.

Jeweils Mittwoch und Sonntag, Bis zum 6. Januar im Birsfelder Museum; Infos www.birsfelden.ch

__

Basel

Packende Rhythmen aus Japan

Mit unbändiger Kraft, beeindruckender Synchronität, harmonischen Bildern und einer Prise Humor sind die Trommel-Virtuosen von Yamato seit über 20 Jahren weltweit auf Tour. Mit ihrer neuen Bühnen-Show Chousensha kommen sie nun nach Basel und verbinden dort traditionelle asiatische Trommelkunst mit den packenden Beats des modernen Japans.

Samstag bis Donnerstag im Musical Theater Basel; mehr Infos unter www.musical.ch