Kabelnetz Basel

Wechsel an der Spitze der Stiftung Kabelnetz Basel

Roger Thiriet wird neuer Präsident der Stiftung Kabelnetz Basel (Archiv)

Roger Thiriet wird neuer Präsident der Stiftung Kabelnetz Basel (Archiv)

Der Basler Wirtschaftsdirektor Christoph Brutschin gibt das Präsidium der Stiftung Kabelnetz Basel ab. Er soll an der Stiftungsratssitzung vom 19. April durch Medienmann Roger Thiriet abgelöst werden.

Die Basler Regierung habe Thiriet in den Stiftungsrat delegiert und zum neuen Präsidenten nominiert, teilte die Stiftung am Freitag mit. Gemäss Statuten ist der Präsident aus dem Kreis der drei baselstädtischen Kantonsvertreter im Stiftungsrat zu wählen.

Brutschin, der auf eigenen Wunsch zurücktritt, scheidet auch aus dem Stiftungsrat aus. Begründet wird der Rücktritt unter anderem mit dem Projekt einer Regionalisierung der Stiftung über die Stadt Basel und die Gemeinden Allschwil und Schönenbuch BL hinaus; dieses solle an der Spitze von einer neutralen Person geführt werden.

Die Stiftung Kabelnetz Basel ist Eigentümerin der von upc cablecom betriebenen Kabelnetze von Basel, Allschwil und Schönenbuch sowie Trägerin des Regionalfernsehens «Telebasel».

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1