A#115

Weggefährten

Wo bin ich?

Wo bin ich?

Armin Biehler ist seit acht Jahren Velokurier in Basel und hat mit der Indexnummer A#115 bereits 80'000 Kilometer zurückgelegt. Er nimmt die «Schweiz am Wochenende» mit aufs Velo und berichtet von seinen Erlebnissen auf zwei Rädern.

Weggefährten. Ein altertümliches Wort. Gefällt mir. Weggefährten begleiten sich auf einem Teil
ihrer Strecke. Tragen Sorge zu einander. Könnte auch stehen, Velokurier, bike messenger, Fahrradbotin, coursier à vélo, #messfam, tribe oder Stamm.

08.00 Uhr Kurierzentrale Dachsfelderstrasse 30. Adrian, John, Amanda, Patrick, Valentin, Mana, Emanuele, Marco, Andi, Hattara, Jeanne, und ich schwärmen aus. Die nächsten fünf Stunden im Orbit, pedalierend, meist ohne Pause.

09.03 Uhr BIZ Heumattstrasse. Hier lade ich Papiere im verschlossenen Rucksack für die Aussenstelle. Der Securitas bietet mir einen Tee an. Ja gerne mit drei Zuckern. "Velokurier als letzte Bastion der Rebellion" eröffnet er. Und erzählt von seiner ersten Freundin, die in den Neunzigerjahren Velokurierin gewesen war. Ich versuche, den viel zu heissen Tee viel zu schnell zu trinken. Jetzt weiter, aber ich komme wieder, um das zu klären.

11.17 Uhr Blutspendezentrum Hebelstrasse 10. Enge Einfahrt. Ich ziele. Prompt taucht auf der andren Seite Karli auf. Vollbremsung beiderseits. Lachen und herzliche Umarmung. Rotes Trikot triff das orange der anderen Kurierfirma. Mit ihm war ich auf dem Pannenstreifen der Autobahn am Schwarzen Meer unterwegs.

11.29 Uhr Perron 8 Bahnhof SBB. Die Blutprobe muss auf den Zug nach Lausanne, Abfahrt in zwei Minuten. Amanda lädt auch zu. Sie geht nach Stockholm zurück, Literatur studieren. Schade, denke ich. Aber kann sie ja mal besuchen. Lade noch bei fünf Ärzten Blutproben, die in die Zentrale müssen. In der Leimenstrasse treffe ich John. Er fährt Kurier seit dreissig Jahren, ein Urgestein. Grösster Respekt.

13.07 Uhr Kurierzentrale Dachsfelderstrasse 30. Patrick, Eishockeyspieler und Student, Adrian gelernter Konditor, sitzen vor der Tür. Fachsimpeln über die beste Strecke zum Labor in Allschwil. John und ich müssen zum Hafen. Alle zusammen haben nun 313 Aufträge weggeballert. Da schaut Adrian auf und meint: «Velokurier isch nit fyr alli. Es muss aim ä bitz gäh si».

ride on A#115

Wo bin ich? Machen Sie mit beim obigen Bilderrätsel von Velokurier Armin Biehler und gewinnen Sie ein Exemplar seines Buchs «A#115». 

Schreiben Sie eine E-Mail an mailadmin@biehler-film.org mit dem Lösungswort, Ihrem Namen und der Post-Adresse. Einsendeschluss ist Samstag,
21. Oktober 2017, der Gewinner wird persönlich benachrichtigt.

Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Daten aller Teilnehmer werden vertraulich behandelt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1