Dekoration

Weihnachtsflaute im Bahnhof SBB – Die blauen Lämpchen fehlen dieses Jahr

2019: Festliche Stimmung? Fehlanzeige. Die Passerelle beim Bahnhof SBB – ganz blutt, ohne Weihnachtsbeleuchtung.

2019: Festliche Stimmung? Fehlanzeige. Die Passerelle beim Bahnhof SBB – ganz blutt, ohne Weihnachtsbeleuchtung.

Die Weihnachtsbeleuchtung der SBB defekt ist dieses Jahr defekt. Der Basler Bahnhof muss dieses Jahr auf Stimmung verzichten.

Jahrelang gehörte die blaue Weihnachtsbeleuchtung zum Basler Bahnhof SBB. Dieses Jahr ist von Weihnachtsstimmung allerdings nichts zu spüren: Weder in der Schalterhalle noch auf der Passerelle hängt Schmuck.

Der Grund für die karge Atmosphäre ist trivial. Wie die SBB auf Anfrage mitteilen, ist die Weihnachtsbeleuchtung kaputt. «Es sind leider zu viele Lichtstränge defekt», schreibt SBB-Sprecher Oliver Dischoe. «Deshalb wurde sie nicht mehr in Betrieb genommen.» Da für die Zeit nach dem Umbau des Westflügels eine neue Weihnachtsbeleuchtung geplant sei, verzichte die SBB auf eine «Übergangs-Dekoration».

2004: Am Bahnhof leuchtete die Weihnachtsdekoration über dem Weihnachtsmarkt.

2004: Am Bahnhof leuchtete die Weihnachtsdekoration über dem Weihnachtsmarkt.

Die SBB würden der Weihnachtsdekoration «selbstverständlich» einen hohen Stellenwert beimessen und den Ausfall bedauern, heisst es weiter. Auch Marktstände, wie sie in den Anfangsjahren der Passerelle mehre Male aufgebaut wurden, gibt es nicht mehr, da sie sich bei zunehmender Frequentierung als «nicht optimal» erwiesen hätten. Stattdessen möchten die SBB künftig vermehrt den Meret Oppenheim-Platz nutzen, der momentan nur spärlich dekoriert ist: «Eine weihnachtlichere Nutzung des Meret Oppenheim-Platzes ist für 2020 ganz klar ein Bestreben von unserer Seite», so Dischoe. Auch in der Freien Strasse droht eine Weihnachtsflaute: Dem Trägerverein fehlt das Geld. Im Parlament ist ein Vorstoss von LDP-Grossrat André Auderset hängig, der vom Kanton zusätzliche finanzielle Unterstützung fordert.

Meistgesehen

Artboard 1