Die beiden Siegerprojekte namens «Papierlampe» von Tobias Dettwiler und Denis Bernet sowie «Futtervilla» von Kirsten Gmünder erhalten überdies Produktentwicklungspauschalen von je 2000 Franken. Eingereicht worden waren 26 Projektvorschläge. Vorgabe war, dass die Papiermühle die Objekte herstellen und im eigenen Laden anbieten kann.

Die Preisverleihung ist auf den 24. Oktober angekündigt; insgesamt wurden sechs Objekte prämiert. Im kommenden Jahr will die CMS einen zweiten derartigen Gestaltungswettbewerb zum Themenfeld Papier-Schrift-Druck ausschreiben.