Basler Gastro
Wirte gesucht: Diesen vier Traditionsbeizen droht ein Sommer ohne Pächter

Während das Restaurant «Tell» von einem neuen Wirt übernommen und das Hotel «Hecht» zu «East West» umgetauft wird, droht anderen Traditionsbeizen die Schliessung.

Annika Bangerter
Merken
Drucken
Teilen
Gundeldingerhof, Gundeli Stadtbekannt und mit 13 «Gault Millau»-Punkten ausgezeichnet: Die Schliessung des Gundeldingerhofs in diesem Monat überraschte. Seit 2007 führte der Brite Martin Pont mit Jsabell Heudorf das Restaurant. Die Gründe für die Schliessung sind unklar. Verwaltungsratsmitglied Roland Müller will sich dazu nicht äussern. Die Betriebsgesellschaft werde liquidiert, sagt er. Die Besitzerin des Gebäudes, eine Zürcher Immobilienfirma, klärt nun ab, wie es mit dem Gebäude weitergehen soll. Von ihren Gästen verabschieden sich die Wirte über die Homepage: «Wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass das Restaurant Gundeldingerhof ab sofort geschlossen ist und bedanken uns an dieser Stelle für Ihre Treue.»
4 Bilder
Beizen ohne Pächter
Restaurant Kornhaus, Auf der Lyss Elf Jahre lang servierte das Ehepaar Werner und Erna Mangold im Restaurant Kornhaus ihren Gästen ausgefeilte, gut bürgerliche Gerichte. Per Ende April zischt es nicht mehr aus den Töpfen des «Kornhüsli». Im Mai gibt es ab 17 Uhr noch Getränke und eine kalte Karte, danach geht das Wirtepaar in Pension. «Wir schliessen das Restaurant altersbedingt und aus gesundheitlichen Gründen», sagt Werner Mangold. Mehrere potenzielle Nachfolger meldeten sich bei ihm. Allerdings wählt diese als Eigentümerin des Gebäudes Immobilien Basel-Stadt aus. Für Mangold geht die Regelung zu langsam: «Fällt die Stadt keine Entscheidung, muss ich unter Umständen die Miete bis Ende September zahlen». So lange läuft noch sein Vertrag.
Restaurant Balade, Kleinbasel Die Suche zieht sich in die Länge: Seit August sind die Türen des Restaurants Balade geschlossen. «Aktuell haben wir noch keinen Nachfolger gefunden», sagt Beat Gerber, Direktor der Hotel Stücki Basel AG, wozu auch das Restaurant und Hotel Balade gehört. Interessenten gab es zwar, doch konnten diese die Eigentümer nicht überzeugen. «Es braucht ein Restaurant mit einem Konzept, das auch Gäste aus der Stadt anlockt. Ein Take-away passt nicht zu unserem angrenzenden Hotel», sagt Gerber. Als Gründe für die erschwerte Nachfolge nennt er die unsichere wirtschaftliche Situation und das Rotlichtviertel direkt vor der Restauranttür.

Gundeldingerhof, Gundeli Stadtbekannt und mit 13 «Gault Millau»-Punkten ausgezeichnet: Die Schliessung des Gundeldingerhofs in diesem Monat überraschte. Seit 2007 führte der Brite Martin Pont mit Jsabell Heudorf das Restaurant. Die Gründe für die Schliessung sind unklar. Verwaltungsratsmitglied Roland Müller will sich dazu nicht äussern. Die Betriebsgesellschaft werde liquidiert, sagt er. Die Besitzerin des Gebäudes, eine Zürcher Immobilienfirma, klärt nun ab, wie es mit dem Gebäude weitergehen soll. Von ihren Gästen verabschieden sich die Wirte über die Homepage: «Wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass das Restaurant Gundeldingerhof ab sofort geschlossen ist und bedanken uns an dieser Stelle für Ihre Treue.»

Kenneth Nars

Manche Wirte lassen sich nicht einschüchtern

Für andere Beizen ist die Zukunft gewiss: «Restaurant Tell lebt Weiter, das hotel Hecht wird neu getauft».

Gundeldingerhof, Gundeli

Gundeldingerhof, Gundeli Stadtbekannt und mit 13 «Gault Millau»-Punkten ausgezeichnet: Die Schliessung des Gundeldingerhofs in diesem Monat überraschte. Seit 2007 führte der Brite Martin Pont mit Jsabell Heudorf das Restaurant. Die Gründe für die Schliessung sind unklar. Verwaltungsratsmitglied Roland Müller will sich dazu nicht äussern. Die Betriebsgesellschaft werde liquidiert, sagt er. Die Besitzerin des Gebäudes, eine Zürcher Immobilienfirma, klärt nun ab, wie es mit dem Gebäude weitergehen soll. Von ihren Gästen verabschieden sich die Wirte über die Homepage: «Wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass das Restaurant Gundeldingerhof ab sofort geschlossen ist und bedanken uns an dieser Stelle für Ihre Treue.»

Gundeldingerhof, Gundeli Stadtbekannt und mit 13 «Gault Millau»-Punkten ausgezeichnet: Die Schliessung des Gundeldingerhofs in diesem Monat überraschte. Seit 2007 führte der Brite Martin Pont mit Jsabell Heudorf das Restaurant. Die Gründe für die Schliessung sind unklar. Verwaltungsratsmitglied Roland Müller will sich dazu nicht äussern. Die Betriebsgesellschaft werde liquidiert, sagt er. Die Besitzerin des Gebäudes, eine Zürcher Immobilienfirma, klärt nun ab, wie es mit dem Gebäude weitergehen soll. Von ihren Gästen verabschieden sich die Wirte über die Homepage: «Wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass das Restaurant Gundeldingerhof ab sofort geschlossen ist und bedanken uns an dieser Stelle für Ihre Treue.»

Kenneth Nars

Rhyschänzli, St. Johann

Beizen ohne Pächter

Beizen ohne Pächter

Kenneth Nars

Restaurant Kornhaus, Auf der Lyss

Restaurant Kornhaus, Auf der Lyss Elf Jahre lang servierte das Ehepaar Werner und Erna Mangold im Restaurant Kornhaus ihren Gästen ausgefeilte, gut bürgerliche Gerichte. Per Ende April zischt es nicht mehr aus den Töpfen des «Kornhüsli». Im Mai gibt es ab 17 Uhr noch Getränke und eine kalte Karte, danach geht das Wirtepaar in Pension. «Wir schliessen das Restaurant altersbedingt und aus gesundheitlichen Gründen», sagt Werner Mangold. Mehrere potenzielle Nachfolger meldeten sich bei ihm. Allerdings wählt diese als Eigentümerin des Gebäudes Immobilien Basel-Stadt aus. Für Mangold geht die Regelung zu langsam: «Fällt die Stadt keine Entscheidung, muss ich unter Umständen die Miete bis Ende September zahlen». So lange läuft noch sein Vertrag.

Restaurant Kornhaus, Auf der Lyss Elf Jahre lang servierte das Ehepaar Werner und Erna Mangold im Restaurant Kornhaus ihren Gästen ausgefeilte, gut bürgerliche Gerichte. Per Ende April zischt es nicht mehr aus den Töpfen des «Kornhüsli». Im Mai gibt es ab 17 Uhr noch Getränke und eine kalte Karte, danach geht das Wirtepaar in Pension. «Wir schliessen das Restaurant altersbedingt und aus gesundheitlichen Gründen», sagt Werner Mangold. Mehrere potenzielle Nachfolger meldeten sich bei ihm. Allerdings wählt diese als Eigentümerin des Gebäudes Immobilien Basel-Stadt aus. Für Mangold geht die Regelung zu langsam: «Fällt die Stadt keine Entscheidung, muss ich unter Umständen die Miete bis Ende September zahlen». So lange läuft noch sein Vertrag.

Kenneth Nars

Restaurant Balade, Kleinbasel

Restaurant Balade, Kleinbasel Die Suche zieht sich in die Länge: Seit August sind die Türen des Restaurants Balade geschlossen. «Aktuell haben wir noch keinen Nachfolger gefunden», sagt Beat Gerber, Direktor der Hotel Stücki Basel AG, wozu auch das Restaurant und Hotel Balade gehört. Interessenten gab es zwar, doch konnten diese die Eigentümer nicht überzeugen. «Es braucht ein Restaurant mit einem Konzept, das auch Gäste aus der Stadt anlockt. Ein Take-away passt nicht zu unserem angrenzenden Hotel», sagt Gerber. Als Gründe für die erschwerte Nachfolge nennt er die unsichere wirtschaftliche Situation und das Rotlichtviertel direkt vor der Restauranttür.

Restaurant Balade, Kleinbasel Die Suche zieht sich in die Länge: Seit August sind die Türen des Restaurants Balade geschlossen. «Aktuell haben wir noch keinen Nachfolger gefunden», sagt Beat Gerber, Direktor der Hotel Stücki Basel AG, wozu auch das Restaurant und Hotel Balade gehört. Interessenten gab es zwar, doch konnten diese die Eigentümer nicht überzeugen. «Es braucht ein Restaurant mit einem Konzept, das auch Gäste aus der Stadt anlockt. Ein Take-away passt nicht zu unserem angrenzenden Hotel», sagt Gerber. Als Gründe für die erschwerte Nachfolge nennt er die unsichere wirtschaftliche Situation und das Rotlichtviertel direkt vor der Restauranttür.

Martin Töngi