Jubiläum
Wissenschaft für die Kleinen: Das Schullabor der Novartis feiert Geburtstag

Das Novartis-Schullabor feiert sein 25-jähriges Bestehen. Bis zum Sommer ist das Angebot ausgebucht.

Olivia Meier
Merken
Drucken
Teilen
Eine Schullabormitarbeiterin zeigt ein Experiment für die kleineren Besucher vor.

Eine Schullabormitarbeiterin zeigt ein Experiment für die kleineren Besucher vor.

Kenneth Nars

Ein weisser Kittel und eine unattraktive Brille: Die Besucher der Novartis-Jubiläumsfeier wurden in den Chemieunterricht zurückversetzt. Das Schullabor im Werk Klybeck feierte am Dienstag sein 25-jähriges Bestehen. Seit 1993 experimentierten 100'000 Schülerinnen und Schüler aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz im Labor, welches dieverse Kurse anbietet. Die Lehrpersonen entscheiden sich für ein Thema und behandeln dieses vorgängig im Unterricht.

Unter anderem werden die Themen Zucker, Milch, Wasser und DNA besprochen. Laborleiterin Gesche Standke zeigt jedoch auch Versuche für die kleineren Besucher: Mit einem speziellen Messgerät messen die Schülerinnen und Schüler die Stärke der eigenen Hand - besonders den kleine Jungs gefällt dieses Experiment gut, da sie meist gegen die Mädchen gewinnen, wie Standke lachend sagt

Das Schullabor war das erste seiner Art und «widerspiegelt das Engagement von Novartis in der Bildung», so Matthias Leuenberger, Novartis-Delegierter für die Schweiz. Die Novartis stehe für «lebenslanges Lernen» weshalb sie unter anderem auch den Basler Maturandenpreis verleihen und Schweizer Jugend forscht unterstützt.

Für das Jubiläum bietet die Novartis spezielle Workshops an. Darunter ein unkonventionelles Valentinstagsdate: «Zu zweit experimentieren» im Schullabor der Novartis.