Immobilien
Wittlingerstrasse: Mieter können nach Sanierung wieder ins Haus zurück

Wegen Sanierungsarbeiten wurden sämtliche Mietverträge an der Wittlingerstrasse 130 gekündet. Das Zivilgericht bestätigte die Rechtmässigkeit der Kündigungen. Nun haben sich Behörden und Mieter am Runden Tisch geeinigt: Die Mieter können nach der Sanierung mit neuem Mietvertrag zurückkehren.

Merken
Drucken
Teilen
Die Liegenschaft an der Wittlingerstrasse 130 wird auf Minergie-Standard umgerüstet..jpg

Die Liegenschaft an der Wittlingerstrasse 130 wird auf Minergie-Standard umgerüstet..jpg

Kenneth Nars

Im letzten Jahr erfuhren die Mieter an der Wittlingerstrasse 130, dass sie wegen Sanierungsarbeiten ihre Wohnungen verlassen müssen. Die Bewohner wehrten sich erfolglos gegen die Kündigungen ihrer Mietverträge.

Nach einem ersten Gespräch im Sommer 2012 mit dem Mieterverband als Vermittler haben die Pensionskasse Basel-Stadt - die Eigentümerin der Liegenschaft - und Immobilien Basel-Stadt - die Verwalterin - im Februar 2013 die wenigen in der Liegenschaft Wittlingerstrasse 130 verbliebenen Mieterinnen und Mieter zu einem Runden Tisch geladen.

Ziel war eine Lösung, die für alle Parteien zufriedenstellend ist. Das Zivilgericht hat im April die Gültigkeit der Kündigungen bestätigt. Gleichzeitig hat das Bauinspektorat das Bauvorhaben bewilligt. Die Gespräche am Runden Tisch wurden trotz des positiven Entscheids des Zivilgerichts weitergeführt.

Mit den Mietern wurde nun eine Einigung erreicht. Die Kündigungen bleiben bestehen, aber die Mieterinnen und Mieter können nach der Sanierung mit einem neuen Mietvertrag in die Liegenschaft zurückkehren. Baubeginn für die Sanierungsarbeiten ist Anfang August 2013, die Mieterinnen und Mieter bleiben bis Ende Juli in ihren Wohnungen.

Ab Frühjahr 2014 stehen an der Wittlingerstrasse 28 moderne Familienwohnungen im Minergie-Standard bereit - zu einem der Lage und dem Ausbau angemessenen Mietzins.