Zum Glück kennen Pendler in- und auswendig, ab welchem Gleis ihr Zug fährt. Die meisten wird es wohl gar nicht gestört haben, dass am Donnerstagmorgen an einigen Bahnhöfen in der Schweiz die Anzeigetafeln nicht funktionierten. Die SBB hatten mit einer technischen Störung der mechanischen Faltblattanzeigen zu kämpfen. Die digitalen Anzeigen waren nicht betroffen.

Nach der Ursache der Störung wird laut SBB noch gesucht. Inwieweit die Kälte einen Einfluss hatte, sei derzeit noch unklar. Teilweise bocken die Anzeigen noch immer.

Zugreisende mussten aber nicht von Gleis zu Gleis eilen und ihren Zug suchen. Beim Basler Bahnhof SBB wurden die Verbindungen via Lautsprecher-Durchsage verkündet (siehe Video). Und auch via SBB-App konnten Smartphone-Besitzer herausfinden, wo ihr Zug fährt.