Glühwein
Wo gibt's auf dem Basler Weihnachtsmarkt den besten Glühwein?

In der Winterzeit haben warme Getränke Hochkonjunktur - besonders der Glühwein, der auf keinem Weihnachtsmarkt fehlen darf. Die bz-Redaktion verrät, wo es in Basel den besten gibt.

Jasmin Grasser
Merken
Drucken
Teilen

1. Platz: Glühwein Treffpunkt, Barfüsserplatz

• Geruch: süsslich und würzig
• Geschmack: sehr würzig, die Nelken- und Zimt-Note sticht deutlich heraus. Der Glühwein ist nicht zu süss, schmeckt aber auch nicht zu stark nach Wein und ist trinkwarm.
• Service: Gekocht wird der Glühwein in einem grossen Kessel. Der Kunde kann bei der Zubereitung zusehen. So bekommt er mit, wie der Brauer die Orangen- und Zitronenstücke sowie die Zimtstängel mit einem Sieb aus dem Kessel fischt.
• Ambiente: Neben dem Stand ist ein gedeckter Unterstand mit Tischen aufgebaut. Der Verkäufer trägt ein Weihnachtsmannkostüm und schäkert trotz Stress mit den Kunden. Am Stand werden neben Glühwein auch andere warme Getränke verkauft.
• Preis: Fr. 4.50
• Note: 6

2. Platz: Bistro Gasser, Barfüsserplatz

• Geruch: würzig
• Geschmack: Der «Nürnberger Christkind Glühwein» schmeckt würzig, ist aber nicht süsslich. Es bleibt ein angenehmer Nachgeschmack zurück.
• Service: Der Glühwein wird aus einer Thermoskanne serviert und hat die ideale Trink-Temperatur.
• Ambiente: Den Glühwein kann man an einer Theke bestellen. Für die Durchgefrorenen gibt es die Möglichkeit, sich in die warme Stube zu setzen, in der sie Gerichte bestellen können.
• Preis: Fr. 4.50
• Note: 5,5

3. Platz: Holzfällerbar, Münsterplatz

• Geruch: würzig und fruchtig
• Geschmack: Der Glühwein schmeckt mehr nach Trauben als nach Wein. Er ist würzig, aber auch wässerig. Wegen des Traubengeschmacks unterscheidet er sich stark von den anderen getesteten Glühweinen.
• Ambiente: Neben der Bar sind Holz-
Stehtische aufgebaut mit direktem Blick auf das Münster - die Tische sind allerdings nicht gedeckt. Neben Getränken werden auch Brezel angeboten.
• Preis: 5 Franken
• Note: 5

4. Platz: Name unbekannt, Petersplatz hinten rechts

• Geruch: riecht stark nach Wein
• Geschmack: bitter. Man trinkt in erster Linie heissen Wein, Gewürze sind keine auszumachen.
• Ambiente: Der Unterstand ist hübsch gedeckt mit Stehtischen und freundlichen Verkäufern. Der Glühwein wird heiss serviert.
• Preis: 5 Franken
• Note: 3,5

5. Platz: Lang, Barfüsserplatz

• Geruch: riecht stark nach Wein
• Geschmack: sauer. Es zieht einem beim Trinken den Mund zusammen. Keine Gewürz- oder Fruchtnote.
• Ambiente: ein grosser, gedeckter Unterstand mit Heizung und vielen Tischen. Am Stand werden auch Käskiechli und Würste verkauft.
• Preis: 5 Franken
• Note: 3

Glühwein-Rezept

Für die Zubereitung von Glühwein gibt es verschiedene Rezepte. Je nach bevorzugtem Geschmack, Intensivität und Alkoholgehalt können die Glühwein-Liebhaber zusätzlich Zitronen, Amaretto, Kardamom und Rum dazugeben.

Zutaten:

2 Liter lieblicher Rotwein
1 Orange
1 Stange Zimt
5 Nelken
2 Sternanis
Zucker, Menge je nach Geschmack

Zubereitung:

Den Wein wärmen, aber nicht so lange, bis er kocht. Dann die Orange mit Schale in Scheiben schneiden, den Zimt, die Nelken und Sternanis in den Topf geben und ziehen lassen. Wenn der Wein warm ist, noch Zucker hinzufügen - Menge je nach Geschmack.