Basel
Wohnhaus in Basel wegen Dachstockbrand evakuiert

Eine unruhige Nacht hatten Bewohner eines Hauses an der Basler Dornacherstrasse: Zuerst rückte die Feuerwehr wegen eines Kellerbrands an. Kaum fuhr diese nach dem Löschen weg, entdeckten Polizisten Feuer im Dachstock, worauf das Haus evakuiert wurde.

Merken
Drucken
Teilen
Dachstockbrand (Symbolbild)

Dachstockbrand (Symbolbild)

Zur Verfügung gestellt

Zehn Bewohnerinnen und Bewohner mussten das Haus sicherheitshalber verlassen, wie die Staatsanwaltschaft am Samstag mitteilte. Sie können bis auf weiteres auch nicht zurückkehren, denn das Feuer und die Löscharbeiten habe die Liegenschaft unbewohnbar gemacht. Von Verletzten ist nicht die Rede.

Die Brandursache ist noch nicht bekannt - Brandstiftung stehe derzeit nicht im Vordergrund, hiess es weiter. Das Feuer sei wohl im Keller ausgebrochen und durch Kabelschächte in den Dachstock gestiegen. Die Löscharbeiten behinderten zeitweise auch eine Buslinie.