«Ich habe die Meldung nach dem heutigen Nachmittagstraining erfahren. Und ich muss ehrlich sagen: Ich bin erstaunt. Denn noch am Dienstag wurde ja von Bayern-Seite alles dementiert und Guardiola hat bis zuletzt betont, dass für ihn ein Job in der englischen Premier League interessant sei.

Für Bayern München und die Bundesliga ist das ein Hammer. Bayern gehört für mich zu den Top 3 in Europa. Der Verein ist exzellent geführt und steht auf finanziell gesunden Beinen. Sowieso ist die Bundesliga mit seinen super Stadien und der ausgeglichenen Liga optimal aufgestellt. In Spanien gibt es nur Barcelona und Real Madrid, die Serie A in Italien ist eine Wundertüte. Auf Augenhöhe mit Deutschland ist für mich nur noch die englische Liga.

Bei Bayern findet Guardiola das Spielermaterial vor, mit dem er seine Fussballphilosophie auf den Rasen bringen kann. Ich war mal einige Tage in Barcelona, als Guardiola dort Trainer war. Persönlich gesprochen mit ihm habe ich nicht, ich habe die Trainings als Zaungast beobachtet. Wie er - obwohl die Barca-Profis bereits top ausgebildet sind und alles für den Erfolg mitbringen - tagtäglich die Leidenschaft auf den Platz brachte, hat mir imponiert.»