Am Wochenende wird die Zeit umgestellt. In der Messhalle sind Tausende Uhren ausgestellt. Hat die Baselworld nun ein Problem? Gestresste Händler, die die ganze Nacht rumrennen und ihre dutzenden Uhren umstellen?

Ein Rundgang, der Licht ins Dunkel bringen soll, beginnt bei den ganz Grossen. Die Schaufenster des Rolex-Pavillons werden als Erstes unter die Lupe genommen. Die Frage, wer die ganzen Uhren umstellen wird und wie lange das dauert, wird hier jedoch nicht beantwortet. Alle Uhren zeigen die genau gleiche Zeit an. 10.10 Uhr und 30 Sekunden. «Sie werden lachen, wenn ich Ihnen sage, warum», erklärt der nette Experte. Die Uhrzeiger in dieser Stellung erinnern an ein lächelndes Gesicht. Das habe einen psychologischen Effekt auf die potenziellen Käufer.

______

Eindrücke des Eröffnungstages:

______

«Ich tue es selbst!»

Das Smiley-Phänomen ist bei den meisten Ausstellern anzutreffen. Auch wenn die Uhren bei Patek Philippe, Chopard und Breitling nicht ganz so exakt gehen wie bei Rolex, ist die Frage nach der Zeitumstellung hier ebenfalls unangebracht. Also weiter in den hinteren Teil der Halle. Und da, da sind sie, die Uhren, die tatsächlich ticken.

Bei Breguet ist die Dame ganz stolz, erklären zu können, wie das mit der Zeitumstellung abläuft: «Ich tue es selbst!» Bei 60 ausgestellten Uhren werde das ungefähr anderthalb Stunden dauern. Und nicht nur bei der Zeitumstellung hat sie einen wichtigen Job. «Jeden Morgen um sieben Uhr bin ich hier und stelle alle Uhren nach.» Breguet sei es wichtig, ihr laufendes Uhrwerk präsentieren zu können.

Deshalb lassen sie ihre Uhren auch tatsächlich ticken. Auch bei Swarovski im zweiten Stock werden die Uhren von den Mitarbeitern gestellt. Pierre Lannier vis-à-vis hat es sich einfach gemacht: Ein Blick in die Vitrinen – das totale Chaos. Einige Uhren ticken, andere nicht, keine zeigt die richtige Zeit an. Die Ausstellerin erklärt: «Es gibt keinen Grund, dass unsere Uhren so unterschiedlich eingestellt sind.» Bei der Zeitumstellung wird es aber so auf jeden Fall einfacher sein.