Schweizer Zöllner haben am Flughafen Basel-Mülhausen 80 Kilogramm Khat sichergestellt. Die Betäubungsmittel befanden sich in drei herrenlosen Reisekoffern und wurden der Basler Staatsanwaltschaft übergeben, wie die Zollkreisdirektion Basel am Mittwoch mitteilte.

Das sichergestellte Khat war zum Transport in Alufolie eingewickelt worden. Die Zollkreisdirektion geht davon aus, dass die Drogen ursprünglich aus Afrika stammen und über die Türkei auf dem Luftweg in die Schweiz gelangten.