Zolli Bâle
Zolli Bâle zaubert ein riesiges Aquarium ins Theater Basel

Hollywood-Feeling vor dem Theater: Wäre da noch der rote Teppich ausgerollt, fühlte man sich wie an einer Oscarverleihung. 400 Gäste strömen ins Foyer - vor allem die Damen scheinen sich in ihrer Robe übertreffen zu wollen.

Muriel Mercier
Merken
Drucken
Teilen
Zolli zaubert ein Aquarium ins Theater Basel
10 Bilder
Moderator Kurt Aeschbacher
Der Magier Peter Marvey
Nathalie und Olivier Pagan
Werner und Christine Schmid mit Rebecca und Edouard Viollier (v.l.)
Esme Sarasin, Richard Wherlock
Elisabeth Simonius und Eric G. Sarasin
Christina und Peter Blome
Peter Haecky mit seiner Gattin Christine
Sabine und Peter Pegoraro

Zolli zaubert ein Aquarium ins Theater Basel

Kenneth Nars

Auf dem einen Korsett glitzern Sternchen, eine andere Geladene heischt mit dem kleinen Pinkigen um Aufmerksamkeit, eine Dritte legt die Pelz-Stola über ihre Schultern. Die Gäste kommen für einen guten Zweck zusammen. Der Zolli sammelt mit seinem Charity-Event Geld für die anstehenden Projekte.

Die Atmosphäre im Foyer ist - passend zur Robe der Damen und Herren - bezaubernd. Der Saal ähnelt einem Aquarium. Von der Decke hängt in Übergrösse Nemo, umgeben von Seepferdchen und Quallen, die auf und ab schweben. Die Tische sind fürs Dinner chic in weiss gekleidet.

Aeschbacher führt durch Abend

Zolli-Direktor Olivier Pagan bewundert die Dekoration mit seiner Frau Nathalie. «Es sieht toll aus, ich freue mich auf den Abend.» Der Eingangsbereich füllt sich, die Service-Angestellten haben Mühe, mit den Tabletts einen Weg durch die Menge zu finden.

Elisabeth Simonius, Verwaltungsrats-Präsidentin des Zolli, und Eric G. Sarasin, Präsident des OK Zolli Bâle, erklären auf der Grossen Bühne Moderator Kurt Aeschbacher, worum es heute geht: Ums Elefantenhaus nämlich und ums Ozeanium. «Wir bauen erst, wenn wir das Geld haben», sagt Simonius. Er werde nach dem Abend diskret auf mögliche Sponsoren zu gehen, lacht Sarasin.

Wen er damit meint, bleibt sein Geheimnis. Gekommen ist auf jeden Fall ein grosser Teil der Basler Prominenz. Der FCB-Präsident Bernhard Heusler nimmt sich ein Cüpli vom Tablett, Ballettdirektor Richard Wherlock und Esme Sarasin stossen an und auch das Quartett Werner Schmid, Präsident des Basler Hotelier-Vereins, mit Frau Christine und Rebecca und Edouard Viollier, CEO Viollier, stimmen sich auf den Abend mit Prosecco ein.

Show von Star-Zauberer Peter Marvey

Faszination bringt der Star-Zauberer Peter Marvey auf die Bühne. Nicht nur er schwebt durch die Luft - er schnappt sich just drei Gäste und lässt sie in die Luft steigen.

Peter Blome, Direktor des Basler Antikenmuseums, und seine Gattin Christina gefällt die Vorführung und auch die Baselbieter Regierungsrätin Sabine Pegoraro, die mit ihrem Gatten Peter den Abend geniesst, ist fasziniert von dem Magier. Die beiden freuen sich danach auf das Dinner. Auch Peter Haecky, Verwaltungsratspräsident der Haecky Group, und seine Ehefrau Christine suchen ihre Sitzplätze.

Der Zolli-Bâle-Abend ist stimmungsvoll. Einziger Schönheitsfehler: Während die 400 geladenen Gäste gebratenen Seeteufel zur Vorspeise und danach gegrilltes Rindsfilet serviert bekommen, müssen sich die Medienleute mit Kartoffelsalat und Schinkli im ersten Stock begnügen.