Sommerferien
Zu Fuss vom Barfi an den Rhein

BVB und Kanton bauen an allen Ecken und Enden der Stadt.

Andreas Fahrländer
Merken
Drucken
Teilen
Bauarbeiten in Basel. (Archiv)

Bauarbeiten in Basel. (Archiv)

bz Basel

Sommerzeit ist Baustellenzeit. Die Basler Verkehrsbetriebe (BVB) nutzen die sechs Wochen Sommerferien, um neue Gleise zu verlegen. Vom Montag an ist die Falknerstrasse zwischen Barfüsserplatz und Hauptpost für jeglichen Verkehr gesperrt (siehe Grafik).

Zwischen Barfi und Schifflände fahren bis zum 30. Juli keine Drämmli. Die Haltestellen Bankverein, Theater und Schifflände fahren sie jedoch wie gewohnt an. Von diesen drei Knotenpunkten aus werden die Linien umgeleitet. Velofahrer müssen absteigen und ihren Drahtesel schieben. Sowohl die Gerbergasse als auch die Freie Strasse bleiben – abgesehen von der Anlieferung – den Fussgängern vorbehalten. Die Trottoirs in der Falknerstrasse sind für Fussgänger jederzeit begehbar, werden aber verschmälert.

Bauen über dem Birsigtunnel

Die Bauarbeiten finden unter einem Zelt statt. Da die Gleise der Falknerstrasse über dem Birsigtunnel liegen, muss der Untergrund der Baustelle völlig trocken sein (siehe Kasten). Vor allem für Velofahrer ist die Sperrung ein Hindernis auf der Fahrt durch die Stadt. Die BVB weisen explizit darauf hin, dass das Velo durch die angrenzenden Strassen geschoben werden soll.

Benjamin Schmid, Sprecher der BVB, sagt: «Die Gleisarbeiten werden bewusst in den Sommerferien vorgenommen, weil dann weniger Berufstätige, Schüler und Studenten in Basel unterwegs sind.» Ein Gleisersatz wie in der Falknerstrasse bedinge immer auch den Einsatz von besonders schwerem Gerät, um die Schienen überhaupt bewegen zu können. Die Bauleute seien bestrebt, Lärm und andere Störungen auf ein Minimum zu reduzieren.

Baustellen in Basel

Baustellen in Basel

Neue Gleise nach Saint-Louis

An der Tramwendeschlaufe Burgfelden Grenze bauen die BVB an diesem Wochenende und Anfang August den Gleisanschluss für die Verlängerung der Tramlinie 3 nach Saint-Louis.

Die Linie 3 verkehrt deshalb heute und morgen von Birsfelden her über den Barfüsserplatz bis zur Schifflände und zurück. Zwischen Barfüsserplatz und Thomaskirche fahren Ersatzbusse mit geänderten Abfahrtszeiten. Die neue Strecke nach Saint-Louis soll im Dezember 2017 eröffnet werden.

Knotenpunkt Dorenbachkreisel

Der motorisierte Verkehr dürfte sich ab Mitte Juli am Dorenbachkreisel stauen. Der Verkehrsknoten an der Grenze zu Binningen war laut dem Tiefbauamt in den letzten Jahren massiven Verkehrsbelastungen ausgesetzt. Das Amt ersetzt deshalb die Fahrbahn des Kreisels durch eine neue Betonfahrbahn. Zeitgleich werden die BVB auch dort die Tramschienen erneuern.

Als Erstes werden ab Mitte Juli die unter dem Kreisel verlegten Leitungen der IWB ersetzt. Der Individualverkehr soll während der ganzen Bauzeit über den Kreisel fahren können. Die Bauarbeiten dauern hier voraussichtlich bis Ende September 2017.

Sperrung in der Klybeckstrasse

Nach den Sommerferien ist die Bauerei also keinesfalls vorbei. Auch an der Klybeckstrasse ersetzen die BVB die Tramgleise, und zwar ab Anfang August. Die durchschnittlich zu erwartende Lebensdauer von Gleisen auf geraden Strecken mit zwei Tramlinien ist laut BVB etwa 35 Jahre. In der Klybeckstrasse sind die Gleise mittlerweile rund 55 Jahre alt, ein Ersatz ist also überfällig. Die Klybeckstrasse wird vom 7. August bis zum 28. Oktober für Autos, Velos und Trams vollständig gesperrt, um die Arbeiten möglichst schnell abzuschliessen.

Weitere Informationen zu den Umleitungen und Abfahrtszeiten finden Sie an den Tramhaltestellen oder unter www.bvb.ch.