Jubiläum
Zum 10-Jahr Jubiläum von Pro Montagna schickt Coop eine Lok auf Reisen

Am Montagmorgen wurde zum 10-jährigen Jubiläum der Coop-Eigenmarke Pro Montagna eine Lokomotive eingeweiht und auf eine einjährige Reise durch die Schweiz geschickt.

Drucken
Teilen
Pro Montagna Lokomotiv Einweihung
3 Bilder
CEO der SBB Andreas Meyer (li.) und Joos Sutter, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Coop vor der frisch eingeweihten Lok. 11 Uhr, Gleis 1, Bahnhof SBB: BiNa: Einladung Medienanlass Einweihung Pro Montagna-Lokomotive von Coop Shake Hands von Andreas Meyer (li) und Joos Sutter Heute wurde zusammen mit Andreas Meyer, CEO der SBB, Irene Kaufmann, Verwaltungsratspräsidentin der Coop Patenschaft für Berggebiete und Joos Sutter, dem Vorsitzenden der Geschäftsleitung von Coop, im Bahnhof Basel SBB eine Pro-Montagna-Lokomotive in feierlichem Rahmen eingeweiht und auf eine einjährige Reise durch die ganze Schweiz geschickt.
Irene Kaufmann (Verwaltungsratspräsidentin der Coop Patenschaft für Berggebiete), Andreas Meyer (CEO der SBB), Joos Sutter (Vorsitzender der Geschäftsleitung von Coop) und die Lokomotive, die ab heute für ein Jahr auf den Schienen der Schweiz unterwegs sein wird.

Pro Montagna Lokomotiv Einweihung

Kenneth Nars

Ein Jahr lang wird in der Schweiz nun eine Pro Montagna-Lokomotive unterwegs sein. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Coop Eigenmarke wurde am Montagmorgen im Basler Bahnhof SBB die Lok eingeweiht. Bei dem Festakt anwesend waren Andreas Meyer, CEO der SBB, die Verwaltungsratspräsidentin der Coop Berggebiete Irene Kaufmann und Joos Sutter, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Coop. Eine Alphorn-Formation war ebenfalls mit von der Partie.

Patenschaft für Berggebiete

Einzigartig an der Marke Pro Montagna sei ihre Verknüpfung mit der selbständigen Non-Profit-Organisation Coop Patenschaft für Berggebiete, teilt Coop mit. Mit jedem verkauften Produkt der Eigenmarke werde der Erhalt und Aufbau von Arbeitsplätzen in Berggebieten unterstützt.

Seit zehn Jahren werden unter Pro Montagna Produkte aus den Schweizer Bergen verkauft. Von anfänglich 50 hat sich die Marke auf 240 Produkten im Sortiment gesteigert. (bz)

Aktuelle Nachrichten