Zuwachs
Easyjet stationiert neue Flugzeuge in Basel

Weniger Treibstoffverbrauch und leisere Start- und Landephasen – das verspricht der neue Airbus A320neo. Ab sofort verkehrt eine solche Maschine ab dem Euroairport, eine weitere soll in den nächsten Wochen folgen.

Rahel Empl
Drucken
Teilen
Easyjet hat am Montag den ersten kommerziellen Flug mit einem am Basler Euroairport stationierten Airbus A320neo durchgeführt.

Easyjet hat am Montag den ersten kommerziellen Flug mit einem am Basler Euroairport stationierten Airbus A320neo durchgeführt.

zvg / easyjet

Eine neue Generation von Flugzeug ist am Euro-Airport gelandet, um zu bleiben: Die britische Billigairline Easyjet hat am Montag einen Airbus A320neo an der Basis in Basel in Empfang genommen und den ersten kommerziellen Flug von Basel nach Málaga durchgeführt.

Das Flugzeug wird in Basel stationiert, wo in Kürze eine weitere entsprechende Maschine ausgeliefert werden soll, gibt Easyjet bekannt, mit einem Marktanteil von 60 Prozent stärkste Fluggesellschaft vor Ort. In Genf werden derweil drei solche Flugzeuge stationiert. Insgesamt beläuft sich die Flotte von Easyjet in Basel auf zwölf Maschinen.

Die Airbus A320neo mit einem sogenannten CFM LEAP-1A-Triebwerk bieten jeweils Platz für 186 Fluggäste. Nach Angaben von Easyjet verbraucht dieser Flugzeugtyp 15 Prozent weniger Treibstoff. Zudem ist er im Vergleich mit herkömmlichen Maschinen während der Start- und Landephasen nur halb so laut.

Aktuelle Nachrichten