Corona-Virus

Zwei Coronavirus-Fälle bei Roche in Basel

Zwei Fälle bei der Roche in Basel.

Zwei Fälle bei der Roche in Basel.

Der Pharmakonzern Roche vermeldet in einer internen Mail zwei Infektionen von Mitarbeitern in Basel.

Beim Medikamenten-Riesen Roche sind die ersten Coronavirus-Fälle aufgetreten. Laut einer internen E-Mail, die der bz vorliegt, sind diese der Roche seit heute Morgen bekannt. Beim einen Fall handelt es sich um eine Mitarbeiterin, die auf dem Areal in Basel arbeitet, beim zweiten um einen externen Mitarbeiter eines Dienstleisters auf einer der Roche-Baustellen in Basel. Beiden Erkrankten gehe es gut, sie seien zu Hause. Roche bestätigt auf Anfrage die beiden Infektionen mit Covid-19.

Die Kolleginnen und Kollegen des direkten Arbeitsumfeldes seien bereits persönlich und «gemäss den Richtlinien des Bundesamts für Gesundheit informiert» worden, führt die interne Mitteilung weiter aus. Als «Vorsichtsmassnahme» werden zusätzliche Reinigungsaktionen durchgeführt. Es bestehe am Standort kein erhöhtes Infektionsrisiko, schreibt Roche an seine Mitarbeiter. Die Arbeit am Standort könne normal weitergeführt werden – unter «Beachtung der bereits kommunizierten Verhaltensregeln».

Roche hat an hochfrequentierten Stellen Desinfektionsmittel aufgestellt. Diese wurden aber offenbar bereits geklaut. In der Mitteilung steht: «An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass auf dem Areal leider schon Desinfektionsmittel, das für die Allgemeinheit aufgestellt wurde, gestohlen wurde. Dies ist in keiner Weise kollegial, bitte unterlasst dies im Sinne der Allgemeinheit.»

Aus Hygienegründen würden zudem einzelne Bereiche der Tavero-Personalrestaurants ab sofort nicht mehr betrieben. Die Medienstelle von Roche schreibt auf Anfrage der bz, es seien umgehend alle notwendigen Massnahmen ergriffen worden, um das Umfeld vor weiteren Infektionen zu schützen. «Zusätzlich wurden die Mitarbeitenden am Standort über die beiden Fälle und über Massnahmen zum Schutz vor der Infektion informiert.»

Meistgesehen

Artboard 1