Basel
Zwei Frauen nach Wohnungsbrand in Basel verletzt

In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Wiesenstrasse in Basel hat es in der Nacht auf Sonntag gebrannt. Die Mieterin der Wohnung erlitt Verbrennungen und eine Rauchgasvergiftung. Eine Nachbarin musste wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung ebenfalls in die Notfallstation eingewiesen werden.

Merken
Drucken
Teilen
Der Brand wurde durch die Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt rasch gelöscht. (Symbolbild)

Der Brand wurde durch die Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt rasch gelöscht. (Symbolbild)

Keystone

Anwohner hatten kurz vor 2 Uhr wegen der lichterloh brennenden Parterre-Wohnung Alarm geschlagen. Das Mehrfamilienhaus musste vorübergehend evakuiert werden. Der Brand war rasch gelöscht, wie die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt mitteilte.

Zur Ursache des Feuers wurden Ermittlungen aufgenommen. Möglicherweise sei ein Weihnachtsbaum im Wohnzimmer in Brand geraten, hiess es in der Mitteilung.