Drogenfund
Zwei Khat-Funde an einem Tag in Riehen und am Basler Flughafen

Am Freitag sind im Raum Basel gleich zwei Khat-Schmuggler aufgeflogen: Grenzwächter fanden am Mittag in Riehen 58 Kilo im Auto eines 49-jährigen Schweizers. Am Abend fanden Zöllner am Flughafen 14 Kilo in Reisekoffern eines 28-jährigen Somaliers.

Merken
Drucken
Teilen
In Riehen wurden 58 Kilo Khat sichergestellt. (Symbolbild)

In Riehen wurden 58 Kilo Khat sichergestellt. (Symbolbild)

Zur Verfügung gestellt

Eine Grenzwacht-Patrouille hielt das verdächtige Auto kurz vor der Stadtgrenze an, wie die Grenzwache am Dienstag mitteilte. Das Drogenkraut lag in Kartonschachteln im Kofferraum. Der im Kanton Bern wohnhafte Lenker - laut einem Grenzwache-Sprecher mit ostafrikanischem Migrationshintergrund - wurde der Polizei übergeben.

Der Somalier war von London nach Basel geflogen, wo seine Koffer bei der Einreisekontrolle geröntgt wurden. Auch er wurde der Polizei übergeben. Ermittlungen laufen in beiden Fällen.