Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass die Verkäuferin des Tankstellenshops sich vor dem Geschäft befunden hatte, als ihr plötzlich zwei unbekannte
Männer entgegen traten und sie mit silberfarbenen Faustfeuerwaffen bedrohten. Die Täter hielten und drängten die Frau in den Laden.

Während einer der Täter schliesslich aus der Kasse mehrere hundert Franken raubte, gelang es der 23-jährigen Verkäuferin zu flüchten und die Polizei zu verständigen. Die Täter rannten mit der Beute durch die Brüglingerstrasse in Richtung St. Jakobs-Strasse davon.

Die Fahndung nach ihnen verlief bisher erfolglos. Gesucht werden zwei unbekannte Männer, beide zirka 35 Jahre alt, zirka 180 Zentimeter gross, schlank, zirka 90 Kilogramm, grosse weisse Augen, gepflegte Erscheinung und gebeugter Gang. Beide trugen schwarze Kleider, schwarze Handschuhe und einen schwarzen Strumpf über dem Kopf. Sie sprachen beide Französisch. Gemäss Angaben des Opfers handelt es sich um Afrikaner.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in
Verbindung zu setzen.