Basel
Zwei mutige Männer überwältigen im Elisabethenpark Räuber

In der Nacht auf Freitag wurde im Elisabethenpark in Basel ein Mann überfallen. Er konnte danach aber mithilfe eines anderen Mannes den Täter stellen und der Polizei übergeben.

Drucken
Teilen
Der Tatort: Ecke Elisabethenpark / De Wette-Strasse.

Der Tatort: Ecke Elisabethenpark / De Wette-Strasse.

Google Maps

Am frühen Morgen gegen 3.30 Uhr wurde im Basler Elisabethenpark auf der Höhe De Wette-Strasse ein 27- jähriger Mann ausgeraubt. Das Opfer durquerte die Parkanlage, als er plötzlich von einem Unbekannten angesprochen und um Geld angegangen wurde.

Als er das Ansinnen ablehnte, bedrohte ihn der Mann mit einer Flasche. Als der 27- Jährige davon rannte, stellte er fest, dass der Angreifer einen weiteren Passanten ansprach. Daraufhin kehrte er zurück und überwältigte zusammen mit dem Passanten den Angreifer.

Kurze Zeit später konnte die Polizei den mutmasslichen Täter, einen 29- jährigen Marokkaner, festnehmen. Die Staatsanwaltschaft klärt ab, ob der Mann für weitere gleich gelagerte Delikte in Frage kommt. (rsn)

Aktuelle Nachrichten