Coronavirus

Zwei Spieler des EHC Basel wurden positiv gestestet

Der Match gegen Huttwil wird verschoben.

Der Match gegen Huttwil wird verschoben.

Wie der EHC Basel am Donnerstag mitteilt, wurden zwei Eishockeyspieler positiv auf das Coronavirus getestet. Die definierten Schutzmassnahmen seien jedoch «konsequent umgesetzt worden», heisst es weiter.

Der Trainings- und Spielbetrieb sei nach Rücksprache mit dem zuständigen Kantonsarzt sicherheitshalber bis zum kommenden Montag eingestellt worden. Somit kann das Meisterschaftsspiel gegen Huttwil am Samstag nicht stattfinden und wird verschoben.

Meistgesehen

Artboard 1