Gegen 6.45 Uhr am 25.2. wurde an der Lörracherstrasse in Riehen eine Tankstelle überfallen. Der Täter bedrohte den Angestellten mit einer Stichwaffe und raubte den Inhalt der Kasse. Ihm gelang die Flucht.

Am 6.3. kurz vor 5.00 Uhr wurde ebenfalls in Riehen die Coop Pronto Filiale an der Äusseren Baselstrasse überfallen. Dabei wurde eine Angestellte verletzt. Als sie den Laden aufschliessen wollte, gelangte der Täter ebenfalls in den Laden. Er bedrängte die 27-Jährige und forderte Geld. Als detr Alarm losging, schlug er sie zu Boden und flüchtete ohne Beute in unbekannte Richtung. 

Wie die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt mitteilt, ergeben die bisherigen Ermittlungen, dass es sich bei beiden Überfällen möglicherweise um denselben Täter handelt. Der Täter trug eine graue Jacke mit Kapuze und auffälligen weissen Muster bzw. Streifen. 

Weil der Gesuchte bis anhin nicht ermittelt werden konnte, erfolgt eine Öffentlichkeitsfahndung. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Verbleib der gesuchten Person geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt oder der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen. Tel. 061 267 71 11. (bz)