Baselbiet

10 Dinge, die man im Baselbiet erlebt haben muss

Den Ausblick von der Sissacher Fluh sollte man sich auch als Baselbieter nicht entgehen lassen. (Archiv)

Den Ausblick von der Sissacher Fluh sollte man sich auch als Baselbieter nicht entgehen lassen. (Archiv)

Kürzlich zeigte die bz 10 sehenswerte Basler Orte. Nun ist das Baselbiet an der Reihe: Der Landkanton lockt mit Aussichtstürmen, Ruinen und Museen auch viele Basler und andere Touristen an. Diese 10 Dinge sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Allein oder zu zweit kann man mit dem Solarbob den Hügel in Langenbruck zuerst hinaufgezogen werden und dann mit vollem Tempo wieder nach unten rasen. Mit Steilwandkurven und einem 540-Grad-Kreisel bietet der Solarbob einen richtigen Adrenalinkick, sowohl für Kinder als auch für die Älteren.

1. Einmal mit Solarbob den Hügel hinunter:

Allein oder zu zweit kann man mit dem Solarbob den Hügel in Langenbruck zuerst hinaufgezogen werden und dann mit vollem Tempo wieder nach unten rasen. Mit Steilwandkurven und einem 540-Grad-Kreisel bietet der Solarbob einen richtigen Adrenalinkick, sowohl für Kinder als auch für die Älteren.

Jedes Jahr findet in der Augusta Raurica in Augst das traditionelle Römerfest statt. Während zwei Tagen können Gross und Klein verschiedenen römischen Handwerkern bei der Arbeit über die Schulter schauen oder den Gladiatorenkämpfen in der Arena zugucken.

2. Einmal den Römern ganz nah kommen:

Jedes Jahr findet in der Augusta Raurica in Augst das traditionelle Römerfest statt. Während zwei Tagen können Gross und Klein verschiedenen römischen Handwerkern bei der Arbeit über die Schulter schauen oder den Gladiatorenkämpfen in der Arena zugucken.

Der Landschaftsgarten in Arlesheim ist das ganze Jahr über geöffnet. Neben der Schlossruine Birseck gibt es auch die Eremitenklause zu bewundern. Seit 1785 lädt der Englische Garten zum Verweilen ein. Dank seiner Stadtnähe eignet er sich ausgezeichnet für einen kurzweiligen Sonntagsausflug.

3. Einmal in der Ermitage spazieren gehen:

Der Landschaftsgarten in Arlesheim ist das ganze Jahr über geöffnet. Neben der Schlossruine Birseck gibt es auch die Eremitenklause zu bewundern. Seit 1785 lädt der Englische Garten zum Verweilen ein. Dank seiner Stadtnähe eignet er sich ausgezeichnet für einen kurzweiligen Sonntagsausflug.

Das Museum.BL ist voller origineller und einzigartiger Ausstellungen. Von Sammlern über Mäuse bis hin zum Seidenband. Interaktiv und spielerisch kann man die Vermächtnisse des Baselbiets im Museum.BL in Liestal neu für sich entdecken.

4. Einmal das Baselbiet im Museum entdecken:

Das Museum.BL ist voller origineller und einzigartiger Ausstellungen. Von Sammlern über Mäuse bis hin zum Seidenband. Interaktiv und spielerisch kann man die Vermächtnisse des Baselbiets im Museum.BL in Liestal neu für sich entdecken.

Die Ruine Homburg liegt 30 Minuten zu Fuss von Läufelfingen entfernt. Jederzeit ist sie für Besucher zugänglich und seit einiger Zeit nach langer Restaurierung wieder vollständig zu bewundern. Vom dreistöckigen Wohnturm aus hat man einen tollen Blick über das Homburgertal.

5. Einmal mächtige, historische und alte Mauern bewundern:

Die Ruine Homburg liegt 30 Minuten zu Fuss von Läufelfingen entfernt. Jederzeit ist sie für Besucher zugänglich und seit einiger Zeit nach langer Restaurierung wieder vollständig zu bewundern. Vom dreistöckigen Wohnturm aus hat man einen tollen Blick über das Homburgertal.

Der 20-minütige Spaziergang hinauf zur Sissacherfluh wird mit einem schönen Panorama-Ausblick aufs Baselbiet belohnt. Neben dem Aussichtspunkt können die angefressenen Historiker auch die Ruine Sissacherfluh bewundern, von der leider nur noch einige Mauerreste übrig sind.

6. Einmal das Baselbieter Panorama sehen:

Der 20-minütige Spaziergang hinauf zur Sissacherfluh wird mit einem schönen Panorama-Ausblick aufs Baselbiet belohnt. Neben dem Aussichtspunkt können die angefressenen Historiker auch die Ruine Sissacherfluh bewundern, von der leider nur noch einige Mauerreste übrig sind.

Das Wasserschloss in Bottmingen stammt aus dem 13. Jahrhundert. Darin befindet sich ein Restaurant, welches nicht unbedingt den Otto-Normalbürger anspricht. Doch auch der grosszügige Park rund ums Schloss ist einen Besuch wert.

7. Einmal als Prinz/Prinzessin durch den Schlosspark schlendern:

Das Wasserschloss in Bottmingen stammt aus dem 13. Jahrhundert. Darin befindet sich ein Restaurant, welches nicht unbedingt den Otto-Normalbürger anspricht. Doch auch der grosszügige Park rund ums Schloss ist einen Besuch wert.

Die Gartenanlage in Brüglingen, Münchenstein, bietet Entspannung und Ruhe. Zwischen der ganzen Blumenpracht gibt es viele Orte zum Verweilen und Geniessen. Auch in der kälteren Jahreszeit lohnt sich ein Besuch, um ein wenig Abstand zwischen sich und dem hektischen Alltag im Getümmel der Stadt zu schaffen.

8. Einmal frische Luft schnappen im Merian Park:

Die Gartenanlage in Brüglingen, Münchenstein, bietet Entspannung und Ruhe. Zwischen der ganzen Blumenpracht gibt es viele Orte zum Verweilen und Geniessen. Auch in der kälteren Jahreszeit lohnt sich ein Besuch, um ein wenig Abstand zwischen sich und dem hektischen Alltag im Getümmel der Stadt zu schaffen.

Auf dem Schleifenberg können die Mutigen und Schwindelfreien den Aussichtsturm von Liestal besteigen. Von dort oben hat man eine wunderbare Aussicht auf die Kantonshauptstadt und die umliegenden Gemeinden. Diese kostet den Besucher zwar 50 Rappen, doch das Wahrzeichen von Liestal sollte diesen Preis wert sein.

9. Einmal das Wahrzeichen von Liestal besteigen:

Auf dem Schleifenberg können die Mutigen und Schwindelfreien den Aussichtsturm von Liestal besteigen. Von dort oben hat man eine wunderbare Aussicht auf die Kantonshauptstadt und die umliegenden Gemeinden. Diese kostet den Besucher zwar 50 Rappen, doch das Wahrzeichen von Liestal sollte diesen Preis wert sein.

Wer dem Alltag entfliehen möchte, der kann sich Kurzferien an der Birs gönnen. Das Birsköpfli lädt vor allem in den Sommermonaten zum Verweilen auf der grossen Wiese ein, sowohl auf der einen Seite in Birsfelden als auch auf der anderen, die zu Basel gehört.

10. Einmal das Strandfeeling an der Birs spüren:

Wer dem Alltag entfliehen möchte, der kann sich Kurzferien an der Birs gönnen. Das Birsköpfli lädt vor allem in den Sommermonaten zum Verweilen auf der grossen Wiese ein, sowohl auf der einen Seite in Birsfelden als auch auf der anderen, die zu Basel gehört.

Fehlt etwas oder haben Sie weitere Ideen für spannende Auflistungen? Jeder Tipp ist willkommen. (sil)

Meistgesehen

Artboard 1