Der Baselbieter Landrat bewilligt Betriebs- und Investitionsbeiträge in der Höhe von rund 11 Millionen Franken für den Switzerland Innovation Park Basel Area (SIP). Die Plattform ist eine gemeinsame Initiative der Kantone Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Jura.

Neben Betriebsbeiträgen von insgesamt 5,6 Millionen Franken für die Jahre 2019 bis 2025 umfasst die Vorlage einen Investitionsbeitrag von 5,7 Millionen Franken. Dieser soll zum Ausbau einer neuen Infrastruktur am Standort Allschwil beitragen. Der Landrat segnete die Gelder am Donnerstag mit 61 zu null Stimmen bei 2 Enthaltungen ab.