Untersuchungshaft

18-Jähriger soll Brand in Oberwil gelegt haben – Polizei hat mutmasslichen Täter ermittelt

Beim Brand in der Einstellhalle eines Mehrfamilienhauses in Oberwil BL Ende August entstand grosser Sachschaden.

Beim Brand in der Einstellhalle eines Mehrfamilienhauses in Oberwil BL Ende August entstand grosser Sachschaden.

Die Baselbieter Polizei und die Staatsanwaltschaft haben einen Mann ermittelt, der unter anderem für den Brand einer Einstellhalle in Oberwil BL von Ende August verantwortlich sein soll. Der mutmassliche Täter sitzt nun in Untersuchungshaft.

Beim mutmasslichen Täter handelt es sich um einen 18-jährigen, wie die Baselbieter Polizei am Dienstag mitteilte. Die Staatsanwaltschaft habe eine Strafverfahren eröffnet.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der 18-Jährige auch für einen Kellerbrand an derselben Adresse Mitte Juni und für einen Brand eines Gartenhauses auf dem Oberwiler Gartenareal «Lettenmatt» Anfang März 2020 verantwortlich sein dürfte.

In der Einstellhalle eines Mehrfamilienhauses in Oberwil hatte es in der Nacht auf den 27. August gebrannt. Gemäss Polizeiangaben entstand grosser Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Meistgesehen

Artboard 1