Pratteln

3,51 Promille - Besoffener Autofahrer fuhr der Polizei davon

Während der Kontrolle fuhr der betrunkene Autofahrer der Polizei davon. (Symbolbild)

Während der Kontrolle fuhr der betrunkene Autofahrer der Polizei davon. (Symbolbild)

3,51 Promille Alkohol im Blut hatte ein Automfahrer, den die Polizei am Mittwochnachmittag auf der A2 bei Pratteln erwischt hat. Der 64-jährige Schweizer machte sich während der Kontrolle aus dem Staub und konnte erst in Riehen gestoppt werden.

Der Mann war von Liestal kommend auf der A2 Richtung Basel unterwegs, als er einer Polizeipatrouille wegen seiner unsicheren Fahrweise auffiel. Bei Pratteln stoppten die Beamten das Fahrzeug. Noch während der mit der Kontrolle verbundenen Abklärungen fuhr der Lenker plötzlich davon, wie die Baselbieter Polizei am Donnerstag mitteilte.

Angehalten werden konnte der Automobilist darauf erst nach einer Fahrt von mehreren Kilometern in Riehen (BS). Weil die Personalien des Mannes bekannt waren, verzichteten die Polizisten darauf, ihn mit Blaulicht zu verfolgen, wie ein Polizeisprecher auf Anfrage sagte. Ein Blaulichtfahrt wäre in diesem Fall nicht gerechtfertigt gewesen.

Der Lenker wurde zu einem Alkoholtest ins Spital gebracht. Dort wurde ein Wert von 3,51 Promille gemessen. Den Fahrausweis konnte die Polizei dem in der Region wohnhaften Mann nicht mehr abnehmen. Denn gegen den einschlägig bekannten Automobilisten war bereits vor dem jüngsten Vorfall ein «Sicherheitsentzug bis auf weiteres» verfügt worden, wie der Polizeisprecher sagte. (sda)

Meistgesehen

Artboard 1