Trickbetrug

79-jähriger Frau in Aesch wurden 40'000 Franken abgeknöpft

Die Rentnerin habe einen Anruf von einer angeblichen Freundin erhalten, die mehrere zehntausend Franken für einen Grundstückkauf verlangt habe. Symbolbild: keystone

Die Rentnerin habe einen Anruf von einer angeblichen Freundin erhalten, die mehrere zehntausend Franken für einen Grundstückkauf verlangt habe. Symbolbild: keystone

Eine 79-jährige Seniorin ist am Dienstag in Aesch Opfer von Enkeltrickbetrügern geworden. Eine unbekannte Täterschaft hat ihr 40'000 Franken abgeknöpft.

Die Rentnerin habe einen Anruf von einer angeblichen Freundin erhalten, die mehrere zehntausend Franken für einen Grundstückkauf verlangt habe, teilte die Baselbieter Polizei am Mittwoch mit.

Sie liess sich überreden und übergab einer angeblichen Mitarbeitenden eines Notars schliesslich 40‘000 Franken in bar. Die Baselbieter Polizei hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen und bittet in ihrer Mitteilung um erhöhte Vorsicht.

Meistgesehen

Artboard 1