Aesch

A18 bei Aesch während drei Nächten gesperrt

Die A18 ist ab der Ausfahrt Aesch bis Aesch-Angenstein in den Nächten vom 6. bis 9. Juli gesperrt.

Die A18 ist ab der Ausfahrt Aesch bis Aesch-Angenstein in den Nächten vom 6. bis 9. Juli gesperrt.

Die Autobahn A18 ist in beide Richtungen ab Ausfahrt Aesch bis Aesch-Angenstein in den Nächten vom 6. bis zum 9. Juli gesperrt. Zudem ist auch die Autobahneinfahrt von Aesch her in Richtung Basel vom 6. bis zum 8. Juli nicht befahrbar. Die Sperrung dauert jeweils von 20 bis 5 Uhr.

Grund für die Strassensperrung sind Werkleitungs- und Belagsarbeiten sowie eine Umstellung der Verkehrsführung auf der A18. Dies teilte die Bau- und Umweltschutzdirektion Baselland am Mittwoch mit. Ab dem 10. Juli 2020 um 5 Uhr sei die A18 wieder normal befahrbar.

Personen, die von Delémont in Richtung Basel fahren, sollen die Ausfahr Aesch-Angenstein benutzen. Verkehrsteilnehmende, die von Basel her kommen, sollen die Ausfahrt Aesch oder Reinach Süd benutzen.

Vom 6. Juli bis zum Morgen vom 8. Juli ist zudem die Autobahneinfahrt in Richtung Basel von Aesch her gesperrt. Während die A18 auch noch in der Nacht vom 9. auf den 10. Juli gesperrt ist, kann die Ein-/Ausfahrt Aesch wieder befahren werden, heisst es in der Mitteilung.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1