Diese Woche haben die beiden jungen Münchensteiner Politiker Adil Koller (19, Juso/SP) und Filip Winzap (21, BDP) das parteiunabhängige Komitee «The Next Generation» gegründet. Die beiden haben sich zum Ziel gesetzt, eine Verbindungsplattform zwischen Jugend und Politik zu werden und der Jugend eine Stimme zu geben. Dies führen sie in ihrer Medienmitteilung aus.

An der nächsten Gemeindeversammlung reichen sie ihren ersten Antrag ein: Dieser fordert den Bau von Photovoltaikanlagen zur solaren Stromproduktion auf gemeindeeigenen Dächern.

Die Münchensteiner Politik ist heute geprägt von der Bewahrung und Verwaltung des Bisherigen. Trotz unglaublichem Entwicklungs- und Wachstumspotenzial bewegt sich Münchenstein nur in ganz kleinen Schritten in die Richtung einer attraktiven Agglomerationsgemeinde. Daher soll in Münchenstein mit dem Projekt „The Next Generation“ ein neuer Wind über die Parteigrenzen hinweg Einzug erhalten.

Das erste Projekt von „The Next Generation“ wird die flächendeckende Bebauung der öffentlichen Gebäude der Gemeinde Münchenstein mit Photovoltaikanlagen bis Ende 2015 sein, nehmen sich Filip Winzap und Adil Koller vor. Ziel sei es, Münchenstein zu einem Vorreiter in Sachen Photovoltaik und nachhaltiger Energieversorgung zu machen. Ein Projekt, welches vor allem der nächsten Generation zugute komme. (mum)