Abfall

Aktion soll Littering entlang Autobahnen der Region bekämpfen

Die Littering-Aktionen finden an je zwei Tagen an den Raststätten Würenlos, Kölliken Süd, Pratteln und Gunzgen Nord statt. (Archiv)

Die Littering-Aktionen finden an je zwei Tagen an den Raststätten Würenlos, Kölliken Süd, Pratteln und Gunzgen Nord statt. (Archiv)

In der Nordwestschweiz werfen Autofahrer entlang den Autobahnen und an den Raststätten 260 Tonnen Abfall pro Jahr achtlos weg. Der Strassenunterhaltsdienst NSNW und die IG saubere Umwelt kämpfen nun mit Informationen gegen das Littering.

Die Aktionen finden an je zwei Tagen an den Raststätten Würenlos, Kölliken Süd, Pratteln und Gunzgen Nord statt, wie die Nationalstrassen Nordwestschweiz AG (NSNW) und die IG saubere Umwelt am Freitag mitteilten. Die Abfälle, die achtlos aus dem Auto geworfen würden, stammten oft von in Raststätten-Shops gekauften Produkten.

Das Einsammeln des Mülls entlang den Autobahnen in der Nordwestschweiz verursacht gemäss NSNW pro Jahr Kosten von einer halben Million Franken. Das Einsammeln des Mülls im Gefahrenbereich der Autobahnen sei für die Mitarbeitenden mit Gefahren verbunden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1