Muttenz

Altes Bohrloch bricht auf: 25 Meter hohe Salzwasserfontäne richtet Schaden an

Im Gebiet «Sulzhof» oberhalb von Muttenz brach ein altes Bohrloch auf. Beim Zwischenfall floss eine grosse Menge an Salzwasser aus, wie die Baselbieter Polizei mitteilte.

Das seit Jahren verschlossene Bohrloch brach nach ersten Erkenntnissen der Polizei und der involvierten Behörden wegen einem Überdruck auf. Eine rund 25 Meter hohe Wasserfontäne stieg aus dem Bohrloch auf. Über mehrere Stunden traten rund 1000 Kubikmeter Sole (Salzwasser) aus. Das Wasser floss via Dorfbach in den Rhein.

Weshalb das alte Bohrloch aufbrach ist noch nicht geklärt und wird nun ermittelt. Im Gebiet des Sulzhofes und des Dorfbachs richtete das Salzwasser starken Schaden an. Die Bevölkerung war zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1