Marihuana

Baselbiet soll mit anderen Kantonen nachziehen: Meldepflicht für Hanf-Felder verlangt

Die SVP fordert, dass Hanf-Felder auch im Baselbiet angemeldet werden müssen. (Symbolbild)

Die SVP fordert, dass Hanf-Felder auch im Baselbiet angemeldet werden müssen. (Symbolbild)

Nach St. Gallen, Tessin und Graubünden soll nun auch im Baselbiet eine Meldepflicht für sämtliche Hanfanlagen eingeführt werden. Dies, weil sich von blossem Auge legale CBD- kaum von illegalen THC-haltigen Hanfpflanzen unterscheiden lassen.

Der Baselbieter Staatsanwalt Daniel Stehlin sprach im Interview mit der bz kürzlich über synthetisch behandeltes Marihuana. Produziert wird dieses durch das Besprühen von legalem CBD-Hanf mit chemischen Lösungen. Doch diese Pflanzen dann durch die Strafverfolgung ausfindig zu machen und dies den Betreibern der bertreffenden Plantage nachzuweisen, sei sehr aufwendig und teuer. Stehlin wünscht sich dafür neue gesetzliche Regeln – und nannte als Beispiel die Meldepflicht für CBD-Anlagen, die es in den Kantonen Graubünden, Tessin und St. Gallen gibt. Ist eine Anlage dort nicht gemeldet, können die Behörden die Räumung anordnen. Dies, ohne prüfen zu müssen, ob es sich tatsächlich um CBD- oder THC-Hanf handelt.

Diese Lösung hat nun ihren Weg in die Baselbieter Politik gefunden: SVP-Landrat Reto Tschudin hat eine entsprechende Motion verfasst, die er morgen Donnerstag im Landrat einreicht. Er schreibt, dass es im Kanton Baselland viele CBD-Plantagen gebe und nennt drei Probleme, die damit einhergehen: Das Unterscheiden zwischen CBD- und THC-Pflanzen, die schwierige Beweislage – Betreiber würden behaupten, CBD-Setzlinge bestellt und falsche Ware erhalten zu haben – sowie das Aufkommen von synthetisch behandeltem Hanf.

Tschudin fordert deshalb eine kantonale Meldepflicht für den Hanfanbau sowie entsprechende Sanktionen bei Zuwiderhandlungen. Die Regierung solle die gesetzlichen Grundlagen ausarbeiten: «Mit einem entsprechenden Gesetz wäre insbesondere regelbar, dass sämtliche nicht angemeldeten Anlagen auf Kosten der Eigner geräumt werden dürfen.» 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1