Rücktritt

Baselbieter CVP verliert zwei wichtige Vorstandsmitglieder

Die sofortigen Rücktritte von Vizepräsident Philipp Hägeli und Emanuel Trueb seien rein beruflich bedingt und hätten nichts mit der neuen Präsidentin zu tun, stellt die Baselbieter CVP klar.

Die Baselbieter CVP muss den Rücktritt von zwei langjährigen Vorstandsmitgliedern verkraften. An der Generalversammlung vom Mittwoch in Liestal gab Emanuel Trueb seinen sofortigen Abschied aus der Parteileitung bekannt. Der Prattler, von Beruf Leiter der Basler Stadtgärtnerei, begründete seinen Rückzug ausschliesslich mit der hohen zeitlichen Belastung durch all seine Engagements auf den verschiedensten Ebenen.

Wie Trueb aus beruflichen und zeitlichen Gründen ist am Mittwoch auch Kantonal-Vizepräsident Philipp Hägeli mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Der Oberwiler Banker hat sich in den vergangenen 20 Jahren in den unterschiedlichsten Funktionen um die Partei verdient gemacht, so auch als Wahlkampfleiter.

Ersatzwahl erst 2018

Auf eine Ersatzwahl an derselben Generalversammlung verzichtete die Partei. «Die neue Präsidentin Brigitte Müller-Kaderli soll die Gelegenheit erhalten, die Nachfolger selber auszuwählen», erklärte ihr Vorgänger Marc Scherrer, der von den Parteimitgliedern mit einer stehenden Ovation verabschiedet wurde. Die offizielle Wahl der beiden Nachrückenden könne dann an der Generalversammlung in einem Jahr nachgeholt werden.

Meistgesehen

Artboard 1