Muttenz

Baselbieter Jung-Coiffeur schneidet an Haar-EM sehr gut ab

Martin Dürrenmatt aus Muttenz an der Arbeit an den Schweizer Meisterschaften

Martin Dürrenmatt aus Muttenz an der Arbeit an den Schweizer Meisterschaften

Im wahrsten Sinne gut abgeschnitten hat der 20- jährige Muttenzer Figaro Martin Dürrenmatt aus dem Coiffure-Salon von Robert Forcella in Arlesheim an der Euopameisterschaft. Er belegte die Ränge 4 und 5.

Monatelange hat der 20-Jährige mit dem Trainer der Schweizer Nationalmannschaft der Coiffeure geübt. In Dublin, an der Europameisterschaften der Coifeure, hat er sich an die Spitze der europäischen Coiffure-Elite geschnitten - mit trendigen Schnitten, Farben und Hochsteckfrisuren. Zusammen mit drei Berufskollegingen vertrat er die Schweiz an der Berufs-Europameisterschaft.

Zuvor war Dürrenmatt bereits Schweizer Meister in seiner Kategorie geworden.

Insgesamt zeigten rund hundert Coiffeure und Coiffeusen ihr Können vor der Jury in Dublin. Diese bewerteten die Teilnehmer in den dne Kategorien Individual und Team. Bei Einzelwertung «Trend Cut »brillierte der Muttenzer mit einer zu nahend perfekten Arbeit auf dem grandiosen 5. Rang. Zusammen mit der 21-jährigen Luzernerin Fanny Jäger schaffte es Dürrenmatt in der Team-Wertung auf den 4. Schlussrang und verfehlte das Podest nur ganz knapp.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1