Verpflichtungskredit

Baselbieter Landrat bewilligt 2,8 Millionen für Herzstück-Planung

Einfahrt in den Basler Bahnhof SBB: Für Planungsarbeiten zum Ausbau des Basler S-Bahnknotenpunkts hat der Baselbieter Landrat einen Kredit von 2,8 Millionen Franken bewilligt.

Einfahrt in den Basler Bahnhof SBB: Für Planungsarbeiten zum Ausbau des Basler S-Bahnknotenpunkts hat der Baselbieter Landrat einen Kredit von 2,8 Millionen Franken bewilligt.

Das Baselbieter Parlament hat am Donnerstag einen Verpflichtungskredit von 2,8 Millionen Franken für Planungs- und Projektierungsarbeiten rund um den Herzstück-S-Bahnknoten in Basel abgesegnet. Der Entscheid fiel mit 71 zu 0 Stimmen bei 1 Enthaltung.

Mit dem Kredit wird die Planung der lokalen Infrastruktur, namentlich der Siedlungsräume rund um die geplanten Bahnhöfe finanziert.

2014 hatte der Landrat einen Projektierungskredit von knapp 9,7 Millionen Franken bewilligt. Weil die Projektierung des S-Bahn-Grossprojekts Herzstück seit 1. Januar 2020 Bundessache ist, musste dieser Kredit gemäss Regierungsvorlage nur zu rund einem Viertel ausgeschöpft werden.

Meistgesehen

Artboard 1