Kulturförderung

Baselbieter Regierung unterstützt Theater Roxy mit 50000 Franken

Beim Roxy-Verein riss der Veruntreuungsfall ein Loch in die Kasse.

Beim Roxy-Verein riss der Veruntreuungsfall ein Loch in die Kasse.

Die Baselbieter Regierung zahlt dem Theater Roxy einen Überbrückungsbeitrag in Höhe von 50'000 Franken. Das Roxy war wegen eines betrügerischen Treuhänders in einen finanziellen Engpass geraten.

Die Baselbieter Regierung bewilligt einen Überbrückungsbeitrag von 50'000 Franken für das Theater Roxy. Der Beitrag wird aus den ordentlichen Kulturfördermitteln 2014 der Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion bewilligt. Der Verein ist wegen einem internen Verutreuungsfall in finanziellen Nöten.

Der Treuhänder des Roxy bediente sich an der Vereinskasse und stahl dem Theater rund 80'000 Franken. Der Fall des diebischen Beraters wird von der Baselbieter Staatsanwaltschaft untersucht. Sie vermutet neben dem Fall Roxy noch zwölf weitere Geschädigte (die bz berichtete).

Mit der Beitragssprechung wird die besondere Bedeutung und die Kontinuität des Theaters ROXY als wichtiger Kulturveranstaltungsort im Baselbiet gewürdigt, wie die Regierung am Dienstag mitteilte. (zam)

Meistgesehen

Artboard 1