Nach sieben Wochen steht die Entscheidung fest. Ein Baselbieter ist das grösste Schweizer Talent. Jason Brügger setzte sich gegen 90 andere Talente durch und gewinnt die diesjährige Ausgabe der Castingshow «Die grössten Schweizer Talente» auf SRF.

In der Finalsendung am Samstagabend hatte der 22-jährige Allschwiler und Profi-Zirkus-Artist noch 9 Konkurenten.

Letztendlich konnte der Baselbieter das Fernsehpublikum aber am meisten von sich überzeugen. Er gewinnt ein Preisgeld in der Höhe von 100 000 Franken.

Brügger ist somit der dritte Sieger der Casting-Sendung. In der ersten Staffel gewann Busfahrerin Maya Wirz und die zweite die Luzernerin Eliane Müller.

Im kommenden Jahr geht «DGST» in eine Pause. (fvo)

Jason Brügger über seinen Sieg bei DGST 2016

Jason Brügger über seinen Sieg bei DGST 2016