Gesamtarbeitsvertrag

Baselbieter Arbeitsmarktkontrolle erfüllt Ziele 2018

Der Arbeitskontrolleur stellt auf den Baustellen viele Verstösse gegen GAV-Bestimmungen fest.  Archiv/OM

Der Arbeitskontrolleur stellt auf den Baustellen viele Verstösse gegen GAV-Bestimmungen fest. Archiv/OM

Die Arbeitsmarktkontrolle für das Baugewerbe (AMKB) hat 2018 im Kanton Basel-Landschaft 452 Kontrollen im Bereich Schwarzarbeit durchgeführt. Damit wurde das vorgegebene Ziel von 450 Kontrollen erreicht.

Im weiteren Bereich Gesamtarbeitsvertrag (GAV) wurden im vergangenen Jahr 599 Betriebskontrollen abgeschlossen. Damit wurde das Ziel von 450 Kontrollen ebenfalls erfüllt, wie es im von der Regierung am Mittwoch an den Landrat überwiesenen Bericht über die Einhaltung der Leistungsvereinbarung heisst. Für das Jahr 2018 beträgt der Kantonsbeitrag für die Kontrollen im GAV-Bereich rund 523'500 Franken.

Die AMKB hat im Weiteren 452 Schwarzarbeitskontrollen abgeschlossen. Somit sei die Vorgabe von ebenfalls 450 Betriebskontrollen erreicht worden, heisst es im Bericht. Der Kantonsbeitrag an die AMKB beträgt für das Jahr 2018 rund 888'000 Franken.

Die AMKB war nach einem Streit um die Schwarzarbeitskontrollen im Baselbiet neu gegründet worden. Die zuvor zuständige "Zentrale Arbeitsmarkt-Kontrolle" (ZAK) hatte die Kontrolltätigkeit an ein weiteres Unternehmen ausgelagert. Dies widersprach gemäss Regierung dem Grundgedanken im kantonalen Schwarzarbeitsgesetz.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1