Facebook-Party

BaZ-Anwalt Martin Wagner im Fokus von Partychaoten

Martin Wagner: Die Party seines Sohnes wurde von der Kriminalpolizei abgesagt.

Martin Wagner: Die Party seines Sohnes wurde von der Kriminalpolizei abgesagt.

Es sollte ein gemütliches Fest werden: Der Sohn von BaZ-Anwalt Martin Wagner organisiert eine Party. Plötzlich verselbstständigt sich die Sache auf Facebook und hunderte Personen melden sich an. Die Kriminalpolizei lässt das Fest schliesslich platzen.

Man kennt es bereits: Jemand erstellt eine Veranstaltung für eine Party auf Facebook und plötzlich entwickelt der Event eine Eigendynamik, sodass am Schluss tausende Menschen die Party stürmen und das Fest in einem einzigen Chaos endet. Ein Beispiel unter vielen: Im holländischen Städtchen Haren belagern zwischen 3000 und 4000 Menschen die Geburtstagsparty einer 16-Jährigen.

Jetzt drohte eine Party im Baselbieter Rünenberg einen ähnlichen Verlauf zu nehmen. Interessant: Der Vater des 16-jährigen Organisators ist der bekannte Basler Medienanwalt Martin Wagner, wie der Blick berichtet.

Party macht sich selbstständig

Sein Sohn Dennis wollte eigentlich nur eine kleine Party für Kollegen des Wirtschaftsgymnasium organisieren. Doch über den Klassenchat auf WhatsApp und über Facebook verbreitet sich die Nachricht von der Party in alle Himmelsrichtungen. Sogar Leute aus Frankreich wollten zum Fest anreisen.

Die Kriminalpolizei ist es schliesslich, die bei den Eltern von Dennis interveniert. Sie habe festgestellt, dass sich sehr viele Personen zur Privatparty auf Facebook angemeldet haben, so Polizeisprecher Nico Buschauer zu Blick.

Aktion gegen Martin Wagner?

Martin Wagner, Anwalt der Basler Zeitung und Champions-League-Vermarkter, verdächtigt jedoch eine organisierte Aktion gegen seine Person: «Ich bin eine Person des öffentlichen Interesse. Gut möglich, dass das den einen oder anderen Chaoten anzieht.» Tatsächlich tauchten plötzlich überall Flyers in gedruckter und elektronischer Form auf. Darauf vermerkt: Die Adresse der Familie Wagner.

Martin Wagner lässt nun verlauten: «Die Party ist abgesagt». Fürs Wochenende hat er einen privaten Sicherheitsdienst organisiert, welcher allfällige Party-Chaoten von seinem Grundstück verscheuchen soll. (rhe)

Meistgesehen

Artboard 1