Blauen

Bergwirtschaft Blauen Reben schliesst nach rund 70 Jahren

Für sie gibt es kein Ziwschenstopp in der Blauen Reben mehr: Wanderer auf dem Weg zum Blauenpass. (Archiv)

Für sie gibt es kein Ziwschenstopp in der Blauen Reben mehr: Wanderer auf dem Weg zum Blauenpass. (Archiv)

Die beliebte Ausflugsbeiz Blauen Reben in Blauen ist nach rund 70-jähriger Geschichte am Ende: Das Wirtepaar Thomas und Brigitte Ammon zieht in den Thurgau und will die Liegenschaft verkaufen.

Für den Abgang nennt das Paar familiäre und wirtschaftliche Gründe. Wie die „Schweiz am Sonntag“ berichtet, möchte ein Dorfbewohner die Liegenschaft kaufen, um dort selber zu wohnen. Die Verhandlungen laufen und ein Umnutzungsgesuch ist eingereicht. Da das Gebäude ausserhalb der Bauzonen liegt, ist fraglich, ob eine Wohnnutzung bewilligt werden wird.

Meistgesehen

Artboard 1