Fasnacht

Das sind die Plaketten und Sujets des diesjährigen Fasnacht (Teil 2)

Das sind die Plaketten der diesjährigen Fasnacht (Teil 2)

Das sind die Plaketten der diesjährigen Fasnacht (Teil 2)

Birsfelden

«E düüre Umzug»

«E düüre Umzug»

Der Umzug der Gemeindeverwaltung wird zum Motto der Fasnacht in Blätzbums. «An dr Gmaini vom Dezember 18 brichtet dr Präsi Hiltmaa scho im erste Satz ... mir hän für d’Verwaltig e neue Platz! Weniger als zwei Milliöönli chostet dä Umzug vo dene fünf Gmaindrootsglöönli», steht zum Beginn des Verses von Künstler Samir Stroh. Dieser hat erstmals einen Plakettenvorschlag eingereicht und ist vom Fasnachtscomité gleich zum Sieger erkoren worden.

Frenkendorf

«Mir sy Bio-logisch»

«Mir sy Bio-logisch»

Das Sujet dieser Fasnacht bezieht sich auf ein sehr aktuelles und zentrales und über die Gemeindegrenzen hinaus bekanntes Thema. Deshalb war zur Plakettenvernissage der Betriebsleiter der Biopower-Anlage Pratteln/Laufenburg zu Gast. Idee, Zeichnung und Vers stammen von Doris und Hanspeter Thommen aus Frenkendorf, die schon mehrmals an diesem öffentlichen Wettbewerb teilgenommen haben. «D’Fasnacht isch, was gar kei Frog isch, vo Natur us bio-logisch.»

Füllinsdorf

«D'Krieger sind do, d'Fasnacht chan cho»

«D'Krieger sind do, d'Fasnacht chan cho»

Die Plakette der diesjährigen Fasnacht zeigt eine Pyramide mit einem Totenkopfpharao in der Mitte, der das Füllinsdörfer Wappen als Kopfschmuck trägt. Mit diesem Sujet möchte die Guggenmusik Elbisrugger zeigen, dass sie die alten Traditionen nicht aussterben lassen wollen und auch im Jahr 2020 bereit sind, alles für die Fasnacht zu geben. Die Blaggedde entworfen hat Rana Rüegger.

Pratteln

«D'Füürwehr rennt, wenn's brennt»

«D'Füürwehr rennt, wenn's brennt»

Im vergangenen Jahr schreckten mehrere Brände in Pratteln die Bevölkerung auf. An der Fasnacht 2019 musste sogar der Schneemaa bei der Verbrennung von der Feuerwehr begleitet werden. Dies, weil wegen starken Windes die Gefahr bestand, dass Flammen und Funken auf die angrenzenden Bäume und Sträucher übergreifen könnten. Der ortsansässige Künstler Bernhard Wyss hat das Sujet auf der Blaggedde umgesetzt. Die Prattler Fasnacht erlebt heuer ihre 55. Auflage.

Witterswil

«Weeles Trottoir nimmsch?»

«Weeles Trottoir nimmsch?»

Zur Sanierung der Bahnhof- und der Benkenstrasse und ob das zusätzliche Trottoir nötig ist, darüber hat es schon einige Debatten gegeben und gibt es immer noch – auch zwei Meinungen im Dorf. Marianne Koch ist ebenfalls Schöpferin dieser Plakette, nachdem sie bereits im vergangenen Jahrzehnt das jeweilige Sujet geliefert hat. Die Wyterschwiller Chäfer-Fasnacht beginnt am Feissedunnschtig, 20. Februar, und endet mit dem Fasnachts-
Füür am 29. Februar.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1