Politik

Die Kronfavoritin machts: Miriam Locher kandidiert für das Baselbieter SP-Präsidium

Miriam Locher mit Nils Jocher (l.) und Jonas Eggmann.

Miriam Locher mit Nils Jocher (l.) und Jonas Eggmann.

Fraktions-Chefin Miriam Locher hat sich entschlossen, kommenden Herbst für das Präsidium der SP Baselland zu kandidieren. Dies gab sie heute Freitagmorgen in einer persönlichen Mitteilung bekannt.

Miriam Locher, Fraktions-Chefin der SP im Landrat, wird im kommenden Herbst für das SP-Präsidium und die Nachfolge von Adil Koller kandidieren. Diesen Entscheid hat sie am Donnerstagabend der Geschäftsleitung der SP Baselland mitgeteilt. Locher verkündete diesen Entscheid in einer persönlichen Mitteilung.

Nach jahrelanger Arbeit kenne sie die SP als Bewegung gut und bringe Erfahrung auf kommunaler Ebene (Gemeindekommission und GPK Münchenstein, Sektionspräsidium) und auf kantonaler Ebene (seit 2014 im Landrat und seit 2016 Fraktionspräsidentin) mit. 

Im Präsidium möchte Locher mit dem Muttenzer Jonas Eggmann (25, Jurist) und dem Frenkendörfer Nils Jocher (23, Projektleiter Basiskampagne SP Schweiz) zusammenarbeiten, welche sich als neue Vizepräsidenten zur Verfügung stellen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1