Trockenheit

Die Stadt Liestal erlässt generelles Feuerverbot im Wald und in Waldrandnähe

Feuerverbot in Liestal. (Arrchivbild)

Feuerverbot in Liestal. (Arrchivbild)

Die Waldbrandgefahr im Kanton Baselland ist zurzeit gross (Waldbrandgefahrenstufe 4), weshalb die Stadt Liestal per sofort auf dem Gemeindegebiet ein absolutes Feuerverbot im Wald und in Waldrandnähe erlässt.

Verboten ist das Entfachen von Feuer im Wald und am Waldrand, wie die Stadt Liestal am Freitagmorgen mitteilt. Zu gefährlich ist die Situation aufgrund der schon länger anhaltenden Trockenheit in der Region. Während es im April normalerweise ziemlich regelmässig regnet, ist es nun seit fast zwei Wochen trocken, was Felder, Wiesen und Wälder zu spüren bekommen. Entsprechend gross ist auch die Waldbrandgefahr.

Das Verbot gilt auch für eingerichtete Feuerstellen und für selbst mitgebrachte Holz-/Kohle-Grills. Zudem ist es untersagt, brennende Zigaretten, andere Raucherwaren oder Streichhölzer wegzuwerfen.

Ein generelles Verbot gilt auch für das Steigenlassen von Heissluftballons und Himmelslaternen, die mit Feuer angetrieben werden.

Meistgesehen

Artboard 1