Aesch

Dumm gelaufen: Diebe rasen mit gestohlenem Auto in Radarkontrolle

Diebe blieben in Geschwindigkeitskontrolle hängen.

Diebe blieben in Geschwindigkeitskontrolle hängen.

Die Polizei erwischte am Mittwochnachmittag zwei mutmassliche Einbrecher. Die beiden Männer waren mit einem gestohlenen Fahrzeug unterwegs und hatten Diebesware dabei, als sie in eine Polizeikontrolle gerieten.

Die Baselbieter Polizei führt am Mittwochnachmittag auf der Kantonalen Autobahn H18 bei Aesch eine Geschwindigkeitskontrolle durch.

Ein mit zwei Männern besetztes Auto wurde dabei geblitzt, wie die Kantonspolizei am Donnerstag mitteilt. Die Polizei wollte den Wagen darauf anhalten. Doch der 29- Lenker missachtete alle Haltezeichen, beschleunigte das Fahrzeug und flüchtete in Richtung Aesch.

Die Polizeipatrouille nahm die Verfolgung auf und konnte das Flucht-Fahrzeugschliesslich auf der Arlesheimerstrasse stoppen.

Der Autolenker und sein 31-jähriger Beifahrer versuchten erneut zu flüchten. Sie konnten jedoch in unmittelbarer Nähe auf einem Firmenareal festgenommen werden.

Bei der anschliessenden Kontrolle stellte sich heraus, dass das Fahrzeug zuvor gestohlen worden war. Zudem fanden die Polizisten im Auto diverses Deliktsgut, Einbruchswerkzeug und ein aufgebrochenen Tresor.

Bei den beiden Festgenommenen handelt es sich um einen 29-jährigen Schweizer sowie um einen 31-jährigen Tunesier.

Die beiden Festgenommenen wurden am Donnerstag in den zuständigen Kanton Jura überführt, welcher das Strafverfahren gegen die beiden Männer führt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1