Schädling

Eine Fliege zerstört einen Grossteil der Obsternten in der Region

Kurz vor der Ernte befällt die Suzuki-Fliege das Weichobst. Die Larven fressen sich durchs Fruchtfleisch. Martin Linemann

Kurz vor der Ernte befällt die Suzuki-Fliege das Weichobst. Die Larven fressen sich durchs Fruchtfleisch. Martin Linemann

Die sogenannte Suzuki-Fliege hat einen grossen Teil der Kirschenernte von Hochstammkulturen in der Region in diesem Jahr zunichte gemacht. Ernst Lüthi, Präsident der Baselbieter Obstbauern, bestätigt dies gegenüber der «Schweiz am Sonntag».

Gerechnet habe man gesamtschweizerisch mit 600 Tonnen Industriekirschen, wovon das Baselbiet den grössten Teil stellt. Nun sind es lediglich 170 Tonnen, die etwa zu Konfi oder in Joghurts weiter verarbeitet werden.

Die Suzuki-Fliege wurde erst vor fünf Jahren von Asien nach Europa eingeschleppt. Sie legt ihre Eier in die fast reifen Früchte ab. Agroscope, das landwirtschaftliche Forschungszentrum des Bundes, hat noch kein Rezept gegen die Fliege gefunden – man arbeite unter Hochdruck daran, sagt ein Forscher.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1