Die Baselbieter CVP-Nationalrätin Elisabeth Schneider-Schneiter wollte bisher nicht sagen, ob sie als Nachfolgerin von Präsident Christophe Darbellay kandidiert. Gegenüber der „Schweiz am Sonntag“ gibt sie nun ihren Entscheid bekannt: „Das ist kein Thema.“

Sie verfolgt vorerst ein anderes Ziel: Wie sie der Zeitung weiter sagt, wolle sie sich als Vize-Präsidentin bewerben, falls es eine Vakanz gebe. Diese zeichnet sich ab, da sich die Luzernerin Ida Glanzmann überlegt, das Amt nach acht Jahren abzugeben.