Allschwil

Feuerwehr muss Katze aus misslicher Lage befreien

Weil sich eine Katze in einem Fenster einer Estrichwohnung in Allschwil eingeklemmt hatte, musste die Feuerwehr ausrücken und das Tier befreien. Die Katze blieb bei dem Einsatz mehr oder weniger unverletzt.

Am Samstagnachmittag gegen 16.40 Uhr wurde via Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal gemeldet, dass in einem schräg gestellten Fenster eines Mehrfamilienhauses an der Baslerstrasse in Allschwil eine Katze eingeklemmt sei, wie es in einer Mitteilung heisst.

Die angerückte Polizeipatrouille entdeckte die Katze schliesslich im Fenster einer Estrichwohnung im 4. Stock. Da jedoch niemand zuhause war, wurde auch die Feuerwehr Allschwil zur Tierrettung hinzugezogen.

Mit der Drehleiter der Feuerwehr Allschwil konnte die Katze schliesslich aus ihrer misslichen Lage befreit und in die Obhut eines Tierarztes gebracht werden. Gemäss den letzten Informationen blieb die Katze mehr oder weniger unverletzt und kam mit einem gehörigen Schrecken davon.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1